Kurze Haare stylen: Eine Frisur, drei Looks

Wenig Aufwand, große Veränderung - und die Frage: Wie stylt man kurze Haare? Mit diesen Styling-Ideen sind Sie für jede Situation gewappnet. 

Kurze Haare: So stylt man sie richtig!
Kurze Haare: So stylt man sie richtig!

Je kürzer die Haare, desto weniger Spielraum beim Styling? Diese drei Looks beweisen das Gegenteil und demonstrieren obendrein, dass wir öfter Mut zeigen und uns etwas Neues trauen sollten. Wie man kurze Haare wirklich aufregend und abwechslungsreich stylt, zeigen wir jetzt. Und falls Sie noch keinen Kurzhaarschnitt haben, aber damit liebäugeln: So können Sie herausfinden, ob Ihnen kurze Haare stehen.

3 Ideen, wie man kurze Haare stylt:

Wie stylt man kurze Haare? Wir haben drei Looks!
Lässiger Out-of-Bed Look
Mit kurzen Haaren kann man tolle Frisuren zaubern: So geht's.
Eleganter Wet Look
Sie haben kurze Haare? Wir zeigen, wie man sie schön stylt.
Cooler Look mit 80s-Touch

Looks für kurze Haare - so werden sie gestylt:

  1. Lässiger Out-of-Bed Look

    Weniger ist oft mehr. Eine schnell gestylte Frisur schont übrigens auch die Umwelt, weil es dafür eben weniger Produkte braucht: Die Haare mit etwas Volumen-Puder oder Trockenshampoo bestäuben, damit sie sofort griffig werden. Dann in den Handflächen etwas texturierendes Haarwachs anwärmen und mit den Fingern einzelne Strähnen und Haarspitzen in Form bringen.

  2. Eleganter Wet Look

    Auch beim festlichen Look führt Minimalismus ans Ziel. Das Umstylen vom Casual Look zu festlichem Sleek Chic gelingt ganz leicht: Zuerst die Haare anfeuchten und dann Haargel in den nassen Haaren verteilen. Mit einem Kamm in die gewünschte Form kämmen, eventuell einen Seitenscheitel ziehen und trocknen lassen. Der Seitenscheitel eignet sich perfekt für einen zusätzlichen Akzent, wenn er mit Haarspangen fixiert und geschmückt wird.

    Dieser Look kann cool getragen werden – beispielsweise ganz sleek in Kombination mit Make-up in Nude-Tönen oder mit Smokey Eyes für die Party. In einer lieblicheren Variante lassen sich verspielte Haarspangen, Haarschmuck und Accessoires verwenden. Besonders Schiebespangen mit Perlen oder auch ein opulenter Haarreifen verändern den Look stark. Für weniger Drama im Look sorgt hier eine Lippenfarbe in Rosa oder Rottönen, der Rest des Make-ups verbleibt am besten dezent in Nude-Tönen.

  3. Cooler Look mit 80s-Touch

    Für diesen Look die Haare am Oberkopf mit Volumenpuder griffig machen, dann am Stirnansatz, nach hinten verlaufend, hoch frisieren und am Ansatz leicht mit einem Kamm antoupieren. Mit Haarspray fixieren und dann mit Haarwachs in Form zupfen. Für den Sleek Look an den Seiten die seitlichen Haarpartien nass machen und mit Haargel nach hinten kämmen. So liegen sie eng am Kopf an. Trocknen lassen. Dazu passen große Ohrringe oder Haaraccessoires als Hingucker.


30 Oktober 2019 | Text: Elisabeth Sas, Geli Goldmann | Fotos: Geli Goldmann

Auch interessant
Vielen Frauen ist Grau werden ein Graus, dabei liegen graue Haare sogar im Trend.
Haare Grau werden - für manche ein heikles Thema, das am Ego kratzt, für andere ganz normaler Teil der Veränderung oder gar ein Trend-Look: Graue Haare spalten die Lager. Auch, wenn es um Fakt oder Mythos geht. Wir klären auf.
Tipps: Darauf müssen Sie achten, wenn Sie Ihre Haare selber färben.
Haare Ist der nächste Friseurtermin noch in weiter Ferne, machen wir die Coloration einfach selbst. Worauf man beim Haare selber färben achten muss, verraten unsere vier Tipps.