Festival-Looks 2019: Grunge Girl oder lieber Göttin in Gold?

Mit dem Sommer beginnt auch die Festivalsaison. Und auch wenn es dabei vor allem um die Musik geht: Das Styling muss ebenso passen. Wir zeigen die 2019 angesagten Festival-Looks zum Nachstylen.

der Moho-Look gehört 2019 zu den Festival-Lieblingen
der Moho-Look gehört 2019 zu den Festival-Lieblingen

Jedes Jahr im Sommer fiebern wir auf die Saison der Outdoor-Konzerte hin – denn die bringen jede Menge Spaß, super Musik und die Möglichkeit, die angesagten Festival-Looks beim Make-Up einmal auszuprobieren. (Über trendige Sommerfarben 2019 dank Naturkosmetik lesen Sie übrigens hier.)

Festival-Looks 2019 nachstylen: So geht’s

Göttin in Gold

Glanzvolle Highlights, glitzernde Freckles und ein wunderschöner, natürlicher Glow. Auf Gold zu setzen lohnt sich, denn dieser Look steht im Festivalsommer ganz hoch im Kurs. Schöner strahlt nur die Sonne!

goldenes Augen Make-up gilt als der Festival Look

So gelingt der Look:
Make-up: Etwas Tagescreme oder getönte Sonnencreme sorgt für einen schönen, ebenmäßigen Teint. Auf die noch feuchte Creme werden mit den Fingern lose Glitzerpartikel auf Nase und Wangen getupft. Unterschiedlich große Partikel zaubern dabei den schönsten Sommersprosseneffekt.
Die Augen werden mit üppigem Lidschatten in intensivem Gold und
mit dunkler Mascara betont.
Haare: Seidig glattes Haar passt am besten zum eleganten Gold-Look. Glanzspray sorgt für ein edles Finish.
Hingucker: Filigrane Goldtattoos mit feinen Punkten und Kreisen an den Händen.

Glitter Beauty

Nichts schreit lauter „Party“ als bunter Glitzer in Gesicht und Haaren. Die wichtigste Regel bei diesem Look: Erlaubt ist alles, was gefällt und Spaß macht.

Glitzer im Gesicht und auf Haaren schreit laut nach Party

So gelingt der Look:
Make-up: Als Basis dient ein kräftiger Lidschatten, etwa in elektrisierendem Blau. Damit der Glitzer gut hält, kommt etwas cremige Lippenpflege darüber, danach werden die kleinen Schimmerpartikel mit den Fingern aufgetupft. Super Blickfang dazu: die orange Eyeliner-Linie am oberen Lidrand.
Haare: Einzelne Strähnen betont man am besten, indem man etwas Haargel und losen Glitzer in der gewünschten Farbe vermischt, aufträgt und direkt im Haar trocknen lässt. Funktioniert auch wunderbar auf bunten Clip-in-Extensions.
Umwelt-Tipp: Streuglitzer gibt es inzwischen auch umweltfreundlich, frei von Mikroplastik und rückstandslos abbaubar!

Tipp vom Make-up Artist

Bröselnde Glitzerpartikel entfernt man am besten mit einem Streifen Klebeband von Gesicht oder Kleidung.

Grunge Girl

Dieser Look rockt! Und zwar mit allem, was dazugehört, von Smokey Eyes über Statement-Schmuck bis zum Messy Hair. Das Beste daran? Verwischen und zerstrubbeln ist kein Problem, sondern ausdrücklich erwünscht!

Smokey Eyes sind das Statement des Festival Looks dazu passend Messe hair

So gelingt der Look:
Make-up: Der Teint bleibt beim Grunge-Look ganz natürlich, dafür darf beim Augen-Make-up dick aufgetragen werden. Schwarzer, grauer oder blauer Kajal wird breitflächig auf das obere Lid gepinselt und verwischt, gerne auch alle dunklen Farben in Kombination. Ein Hauch Eyegloss (oder ersatzweise Lipgloss) sorgt für einen tollen Vinyleffekt. Die Wimpern werden mehrmals mit tiefschwarzer Mascara getuscht.
Haare: Glatt, aber nicht zu gepflegt lautet die Grunge-Devise. Dazu wird das Haar, falls nötig, einmal durchs Glätteisen gezogen. Etwas Haaröl sorgt für einen rockigen Strähnen-Effekt.

Tipp vom Make-up Artist

Je stärker das Augen-Make-up, umso harmonischer sieht es aus, wenn auf starke Foundation verzichtet wird und die Haut schön natürlich bleibt.

Modern Hippie

Luftige Kleider, coole Ethno-Prints und dezentes Make-up: Der Boho-Look gehört auch bei den Festival-Looks 2019 zu den Lieblingen, die sich nachstylen lassen. Was jetzt neu ist? Nicht nur die Farben kommen aus der Natur, sondern auch die Schminksachen.

der Moho-Look gehört 2019 zu den Festival-Lieblingen

So gelingt der Look:
Make-up: Schön wie von der Sonne geküsst lautet das Ziel. Das gelingt am besten mit Bronzer, der jene Stellen betont, auf denen auch die Sonne als Erstes auftrifft: Wangenknochen, Nase, Dekolleté. Dazu passt ein natürlicher Lippenstift in Rosé. Die Augenbrauen werden in Form gebracht und, wenn gewünscht, mit Brauenpuder oder -stift akzentuiert. Tipp von Make-up-Artist Sabine Reiter: „Bei diesem Look kann man bewusst auf Mascara verzichten. Das wirkt besonders frisch und natürlich.“
Haare: Wer von Natur aus Wellen hat, kann sie mit etwas Primer aufkneten und mit Salzwasserspray in Form bringen. Glattes Haar wird in nassem Zustand geflochten, dann bleiben beim Lufttrocknen schöne Wellen zurück.

Accessoire-Tipp

Filigrane Stirnbänder und einzelne Zöpfchen passen ideal zum lässigen Hippie-Look.


12 Juni 2019 | Text: Alexandra Degn | Fotos & Produktion: Geli Goldmann

Auch interessant
Salbei: Ein natürliches Hausmittel gegen Schwitzen
Pflege Schwitzen ist gerade im Sommer überlebenswichtig. Aber nicht jeder mag es, wenn es unter den Achseln tropft. Mit natürlichen Hausmitteln bekommen Sie das Schwitzen in den Griff.
Am Strand lieber mineralische Sonnencreme als synthetische Mittel: Letztere schädigen die Korallenriffe.
Pflege Wer seine Haut vor der Sonne schützen will, kommt ums Eincremen nicht herum. Mineralische Sonnencreme schützt ohne Chemie und ist gut zur Haut. Wer noch ein Argument mehr braucht: Synthetische Sonnencreme - also mit Chemie - schädigt Korallenriffe.