Ball-Accessoires für glamouröse Auftritte

Veröffentlicht am 11. Januar 2019

Mit den Kronleuchtern im Ballsaal um die Wette strahlen? Zu keinem anderen Anlass kann man so tief in die Accessoires- und Schmuckschatulle greifen wie zu einem Ball. Tiara, Collier, Armreif: Hauptsache, es funkelt und glänzt.

Schmuck auf festlich dekoriertem Tisch mit Gedeck
Schmuck auf festlich dekoriertem Tisch mit Gedeck

„Alles Walzer“ in der fünften Jahreszeit

Die Ballsaison wird in Österreich oft als fünfte Jahreszeit bezeichnet. Kein Wunder, denn vom Wiener Opernball, dem Ball der Bälle, über jenen der Wiener Philharmoniker bis hin zu Kaffeesieder-, Regenbogen- oder Bonbonball – der Ballkalender verzeichnet allein in Wien auch 2019 wieder über 400 Bälle mit mal strengerer, mal weniger strenger Kleideretikette. Alle mit Faible für Glanz und Glamour sind in der Stadt an der Donau jedenfalls genau richtig. Denn wann sonst passt es so gut, Accessoires der besonderen Art auszuführen …

Das Diadem: Das majestätischste unter den Ball-Accessoires

Sich einen Abend lang wie eine Prinzessin fühlen? Tiaras und Diademe sind der schmuckgewordene Inbegriff für die Royals – und ein Ball einer der wenigen Anlässe, an denen man sich auch ohne Adelstitel erhobenen Hauptes ein Krönchen aufsetzen sollte. Für immer in Erinnerung bleiben jedenfalls die bezaubernden Tiaras der Lady Di, deren Lieblingskopfschmuck ein mit 19 Diamantenbögen bestücktes Diadem namens „Cambridge Lover’s Knot“ gewesen sein soll. Und eine der wohl wichtigsten Fragen vor dem Wiener Opernball: Wer entwirft die Tiara für die Debütantinnen und wie sieht sie aus? 2019 erwartet uns eine Kreation von keiner Geringeren als Donatella Versace. Bereits seit den 1950er-Jahren werden die funkelnden Ball-Accessoires von hochkarätigen Designern für Swarovski entworfen.

Die Clutch: Schmückendes und praktisches Ball-Accessoire

Für das „große Event“ ist eine kleine Tasche die beste Wahl: Eine Clutch beweist Trendgespür und bietet vom Lippenstift bis zur Kreditkarte Platz für das Nötigste. Überdies ist sie dank ihrer kompakten Maße die ideale Begleiterin für einen schwungvollen Ballabend. Ob mit Glitzersteinchen, aus Velours, Samt oder Lack: Erlaubt ist, was gefällt. Stilecht wird die Clutch lässig in der Hand gehalten, von unten „umklammert“ oder praktischerweise zwischen Arm und Oberkörper eingeklemmt. Nicht selten sind die beliebten Taschen mit abnehmbaren Trageriemen wie etwa Ketten ausgestattet – für eine lange, unbeschwerte Ballnacht durchaus von Vorteil.


11 Januar 2019 | TEXT: CAROLINE ESSL | FOTOS: STOCKSY