After Sun: Wie Kamille, Aloe Vera & Co die Haut beruhigen

Die Natur hält jede Menge Pflanzen bereit, die Sie als After-Sun-Pflege für Ihre Haut nutzen können - etwa Kamille, Aloe Vera oder Hamamelis.

After Sun: Pflege für die Haut mit Kamille und Aloe Vera
After Sun: Pflege für die Haut mit Kamille und Aloe Vera

Die Wüstenlilie Aloe Vera gilt als natürliche Geheimwaffe zur Hautpflege, wenn wir zu viel Sonne erwischt haben. Doch mit Hamamelis, Kamille und Co sind auch andere Heilpflanzen aus der Natur zur Stelle, wenn man seine Haut nach dem Sonnenbad beruhigen möchte. Wie sie wirken und wo sie helfen, findet sich hier auf einen Blick zusammengefasst:

  1. Aloe Vera

    Wenn die Haut nach einem Tag am Strand – und mit zu wenig Sonnenschutz – gerötet ist, wirkt ihr Gel „juckreizmildernd, kühlend, entzündungshemmend und feuchtigkeitsbewahrend“, wie Heike Käser in ihrem Buch „Naturkosmetische Rohstoffe“ aufzählt. Gut zur Haut sind dabei die rund 200 Inhaltstoffe der Echten Aloe, dazu gehören Vitamine, Enzyme, Aminosäuren, Mineralstoffe und das Polysaccharid Aloverose. Es hat einen besonders haut- und schleimhautregenerierenden Effekt.

  2. Hamamelis

    Die Zaubernuss wirkt juckreizstillend, antioxidativ, antibakte­riell sowie wundheilfördernd und wird bei Ekzemen, kleinen Verletzungen sowie bei sonnengeschädigter Haut eingesetzt.

  3. Echte Kamille

    Die zu den Korbblütlern zählende Heilpflanze ist stark entzündungshemmend und hat eine wundheilende Wirkung. Ihre Inhalts­stoffe, allen voran das ätherische Öl, regenerieren das Gewebe und regen den Hautstoffwechsel an.

  4. Echter Lavendel

    Die darin enthaltenen ätherischen Öle beruhigen die Haut, sie wirken außerdem entzündungs­hemmend und durchblutungsfördernd. In mehreren Studien wurden eine antifungale und eine antibakterielle Wirkung nachgewiesen.

  5. Ringelblume

    Die Calendula mit ihren orangefarbenen Blütenblättern kennt man aus Omas Blumengarten. Sie eignet sich optimal als After-Sun-Pflege, da sie nicht nur entzündungshemmend, sondern auch hautberuhigend und wundheilend wirkt – und antioxidative Eigenschaften besitzt. Das ätherische Öl zeigt zudem antimikrobielle Wirkung gegen Pilze und Bakterien.


9 August 2019 | Text: Anneliese Ringhofer | Quelle: Heike Käser, "Naturkosmetische Rohstoffe" (Verlag Freya)| Foto: Stocksy

Auch interessant
schöne brünette Frau mit Glitzer Make-up
Make-up Nirgendwo funktioniert Veränderung so einfach wie im Make-up. dm-Make-up-Expertin Yvonne Scheibelreiter verrät, wie wir unseren Look zum Leuchten bringen – und zwar auch ohne viel Aufwand. 
Eine Frau mit blonden Locken und schönem Make-up die lächelnd am Boden entspannt
Pflege Glückliche Mütter strahlen eigentlich schon von allein. Doch fotogen wollen wir auf Fotos alle ausshen! Mit diesen Make-up-Tipps leuchtet der Teint auf Bildern noch schöner. Wie wäre es also mit einem Fotoshooting zum Muttertag?