Glow Vienna

So können Sie den Badezusatz selbst machen

Es war schon Kleopatras Geheimnis für ewige Schönheit: Ein Vollbad mit einem reichhaltigen Badezusatz – mit unserer Anleitung können Sie diesen ganz einfach selber machen.

Sie wollen Badesalz oder Badeöl selber machen? So klappt's!
Sie wollen Badesalz oder Badeöl selber machen? So klappt's!

Um sich das Spa-Feeling ins eigene Badezimmer zu holen helfen Kerzen, die richtige Beleuchtung und wohlig duftende Zusätze zu einem heißen Bad. Dazu gibt es noch die positive Wirkung für Haut, Haar und den Geist. Allerdings: Der klassische Badezusatz ist häufig mit Konservierungsmitteln und Mineralölen versetzt. Dabei reichen ganz wenige Zutaten bereits aus, um aus Ihrem heißen Wasser ein reichhaltiges, nachhaltiges und wirkungsvolles Pflegebad zu machen. Übrigens gibt es einige Tipps, wie Sie die weiche, zarte Haut auch nach dem Bad behalten können.

Sie wollen Ihren Badezusatz nach einer einfachen Anleitung selber machen? Dann probieren Sie sich am besten an einem Badesalz oder Badeöl aus. Zwar sind Badeperlen und sprudelnde Badekugeln wahre Hingucker im Badewasser. Doch sie sind in der Herstellung aufwendig und verlangen Präzision, etwas Fachwissen und ausgiebige Vorbereitung.


11 November 2019 | Text: Christina Omlor | Fotos: Stocksy

Auch interessant
Sie machen gerne Wellness daheim, haben aber keine Badewanne? Kein Problem, so klappt Home-Spa ohne Wanne.
Mit allen Sinnen genießen Sie lieben Wellness, haben aber keine Badewanne zuhause? Kein Problem, mit unseren Tipps gönnen Sie sich die schönste Auszeit in Ihren eigenen vier Wänden - ganz ohne Wanne.
Selbstgemachte Beauty-Geschenke sind der Hit zu Geburtstagen oder Weihnachten.
Duftende Pflegeprodukte Nicht nur zu Weihnachten freuen sich viele über Beauty-Geschenke, die Sie selbst gemacht haben. Wir haben drei zauberhafte Ideen - zum Pflegen und Schönerfühlen.