Glow Vienna

Superfood: Salad Skincare lässt Gemüse an die Haut

Superfood auf dem Teller kennen wir. Nun aber wandern die Gemüsesorten in die Hautpflege: Salad Skincare ist der Trend der Stunde. Wir klären über die grünen Beauty-Booster auf.

Superfood: Salad Skincare lässt Gemüse an die Haut
Superfood: Salad Skincare lässt Gemüse an die Haut

Dass wir viel Obst essen sollen, weil Vitamine uns Power bringen: geschenkt! Aber wie steht es um den neusten Beauty-Trend, Salad Skincare? Dieser lässt heimisches Superfood statt in die Salatschüssel nun in den Creme-Tiegel wandern:  Grünkohl, Brokkoli, Salat und Tomaten stecken voller Nährstoffe, die unsere Haut wie die von jungem Gemüse strahlen lassen. Was ist dran an Salad Skincare und vor allem: Was steckt drinnen?

Grünkohl gegen Unreinheiten

Früher als „Arme-Leute-Essen“ abgetan, zählt Kohl, besonders Grünkohl, heute zu den Superfood-Stars. Auch als Pflegezutat tut er seine Wirkung. Die im Grünkohl enthaltenen Stoffe haben einen beruhigenden Effekt auf die Haut. Das enthaltene Vitamin A  hemmt zudem die Talgproduktion. Daher eignen sich Salad-Skincare-Produkte mit Grünkohl vor allem auch bei Hautunreinheiten.

Brokkoli statt Glanzpuder

Als Zutat in Salad-Skincare sorgt Brokkoli für einen natürlichen Glow. Denn das Gemüse, von dem schon Kinder wissen, dass es sehr gesund ist, spendet der Haut ausreichend Feuchtigkeit. Darüber hinaus stärkt das grüne Superfood das Hautgewebe.

Tomaten für Sonnenanbeter

Das beliebte Fruchtgemüse wirkt als Hautpflege-Zutat entzündungshemmend. Zudem wird der Tomate nachgesagt, dass ihre Inhaltsstoffe frühzeitiger Hautalterung entgegenwirken. Der wertvolle rote Pflanzenstoff Lycopin hilft eine UV-Barriere aufzubauen und die Haut vor der Sonne zu schützen. Mit anderen Worten: Super, Food!


2 Juni 2019 | Text: Caroline Essl | Foto: Stocksy

Auch interessant
Mehr als das Gegenteil von Hässlichkeit: Was ist Schönheit?
Ich find mich schön Das klassische Schönheitsideal hat ausgedient. Heute denken wir die Frage „Was ist Schönheit?“ neu - denn es existieren so viele Schönheitsideale, wie es Menschen gibt! Und die Kosmetikindustrie zieht nach.
Sie wollen auf Naturkosmetik umsteigen? Darum sollten Sie es tun und so klappt die Umstellung.
Wie und warum es klappen kann Naturkosmetik ist gut verträglich und nachhaltig. Wer auf natürliche Pflege umsteigen möchte, braucht zwar eine große Portion Geduld. Aber es gibt den ultimativen Grund für die Umstellung auf Naturkosmetik.