She Sheds: Mein Häuschen, meine Zeit, mein Glück!

Garagen den Männern – Gartenhäuser für Frauen. She Sheds aller Art sind längst nicht mehr nur auf Instagram zu bewundern, sie werden auch vermehrt in unseren Breitengraden gesichtet. She Sheds sind ein Stück Freiheit im eigenen Garten: ein Rückzugsort für mehr Me-Time.

Ein She Shed ist ein entspannter Rückzugsort, den jede Frau je nach Geschmack und Vorlieben einrichten kann.
Ein She Shed ist ein entspannter Rückzugsort, den jede Frau je nach Geschmack und Vorlieben einrichten kann.

Verschnaufpausen sind gut, Auszeiten für sich alleine noch besser. Dafür muss es nicht immer ein Kurzurlaub in den Bergen sein. Oft reicht das Häuschen im eigenen Garten, um den Arbeits- oder Mama-Alltag für eine Weile hinter sich zu lassen.

She Sheds sind die neuen Man Caves

Runter in den Keller. Raus in die Garage. Rein ins eigene Refugium! Was Männern in Form von Hobbyräumen schon lange zusteht, haben nun auch Frauen für sich erobert: She Sheds sind das Pendant zu Man Caves und werden auch in unseren Gärten immer populärer. Ob sich die „Ladies-Lauben“ äußerlich von klassischen Gartenhäuschen unterscheiden oder nicht, sie sind weit mehr als Abstellraum für Gießkanne und Rasenmäher. Vom lauschigen Hide-Away bis zum inspirierenden Homeoffice: Für alle She Sheds gilt – Eintritt nur mit Erlaubnis!

Nicht nur Strickschuppen, sondern Kraftplatz

Frauen mit Stricknadeln im Schoß und geblümter Teetasse in der Hand sind in den populären Gartenhäusern für Frauen bestimmt auch anzutreffen. Fernab aller Klischees ist ein She Shed aber vor allem ein ganz persönlicher Rückzugsort. Dabei ist die Frage des Stils ebenso individuell – von der Tausend-und-eine-Nacht-Traumhütte bis zum cleanen Gewächshaus-Paradies – wie die Art der Nutzung. Ob Sie Ihre persönliche Leseliste abarbeiten oder die Stille fernab von „Maaamaaaa“-Rufen genießen möchten, ob Sonnengrüße, Müßiggang oder DIY-Stunden auf der Häuschenordnung stehen: She Sheds sind Orte, um Kraft zu tanken.

Bitte nicht stören: Me-Time!

Sie können Ihr She Shed ebenso zur Digital-Detox-Zone erklären wie es als Homeoffice nutzen –Hauptsache ist, dass Sie sich von nichts und niemandem stören lassen, es sei denn, Sie wollen das. Besonders wenn Sie etwas schaffen möchten, ob im Sinne von kreativem Werken oder dem Abarbeiten von Aktenstapeln, sollten Sie voll bei einer Sache sein. Schon der Gedanke, dass ständig jemand etwas will oder ins Zimmer stürmt, kann die Konzentrationsfähigkeit sabotieren. In was auch immer Sie sich in Ihrem She Shed vertiefen wollen: Tun Sie es! Ob Sie das Nichtstun zelebrieren, Ihrer Lieblingsaktivität frönen oder in Ihrer Arbeit voll aufgehen: Das Glück findet sich dank She Sheds selbst in der kleinsten Hütte.


5 September 2019 | TEXT: Caroline Essl | FOTOS: Stocksy

Auch interessant
Räuchern zur Sommersonnenwende
Gesundheit Räuchern mit Kräutern: Das alte Ritual liegt stark im Trend. Und gerade jetzt im Sommer können Sie damit prima etwas bewirken. Wir haben die Anleitung dazu.
Kabarettistin Nina Hartmann
Kultur Jede Frau kann sich aussuchen, ob sie ein wandelndes Skelett sein will oder nicht. Star-Kabarettistin und Schauspielerin Nina Hartmann im spannenden und launigen Gespräch.