Glow Vienna

So werden die Fotos von Ihrer Weihnachtsfeier perfekt

Am besten sehen wir aus, wenn wir uns attraktiv und wohl fühlen. Dennoch gibt es eine ganze Reihe an Kleinigkeiten, die wir noch beachten können, damit Fotos auch wirklich gut aussehen.

Unfotogen? Jeder kann auf Fotos gut aussehen - mit unseren Tipps!
Unfotogen? Jeder kann auf Fotos gut aussehen - mit unseren Tipps!

Ob Weihnachtsfeier, Mädelsabend oder Urlaub – manchmal sind die schönsten Ereignisse viel zu schnell wieder vorbei! Da ergibt es Sinn, die (Handy-)Kamera zu zücken und die Stimmung für später festzuhalten (etwa für ein Fotoalbum oder originelle Fotogeschenke) oder via Instagram, Facebook und Co. mit Freunden zu teilen. Leider schafft es die Technik aber nicht immer, die Schönheit des Augenblicks einzufangen oder die eigenen Vorzüge optimal zu betonen, damit die Fotos wirklich gut aussehen.

Auf Fotos gut aussehen: Mit diesen Tipps gelingt es

  1. Die Lichtverhältnisse

    Bitte meiden: pralle Sonne und hartes, zu helles Licht von oben. Halogenlicht macht Schatten unter den Augen und lässt das Gesicht oft unvorteilhaft und härter erscheinen. Wenden Sie sich dagegen der tiefer stehenden Sonne zu, oder einer Lichtquelle, die etwas seitlicher liegt. So wird das Gesicht vorteilhaft ausgeleuchtet und kleine Makel verschwinden. Eine kleine Lichtreflexion im Auge sorgt für Dreidimensionalität und lässt den Blick ganz toll strahlen.

    Wird neben Christbaum oder Kerzenschein geblitzt, kann das den gemütlichen Effekt zunichtemachen. Besser: Automatische Kamerafunktionen ohne Blitz. Kerzenlicht- oder Nachtmodus auswählen, um die Stimmung einzufangen. Ein Stativ hilft bei längerer Belichtungszeit gegen Verwackeln.

  2. Harmonie auf Gruppenfotos schaffen

    Bei Gruppenfotos können zu viele Farben und Muster unruhig wirken. Wenn es die Gelegenheit gibt, sich vorher abzusprechen, bringen einheitliche Farbthemen eine schöne Harmonie aufs Bild. Wenn nicht, liegen Sie mit neutralen Tönen immer richtig!

    Versuchen Sie, Größenverhältnisse auszugleichen: Familien können zum Beispiel auf der Couch sitzen, dahinter stehen, davor auf dem Boden hocken oder auf einer Treppe zusammenrutschen.

  3. Die richtige Position

    Testen Sie vorab zuhause Ihre Schokoseite und Ihren Idealwinkel, um auf Fotos gut auszusehen. Wenden Sie sich bestenfalls immer dem Licht zu.

    Profitipp: Im goldenen Schnitt sehen Personen auf Bildern interessanter aus, als wenn sie genau in der Mitte des Bildes positioniert werden. Anregung für einen zusätzlich schönen Effekt: Den Hintergrund (etwa die Lichter am Weihnachtsbaum) unscharf machen. Dazu in der Automatikeinstellung der Kamera mit halb gedrücktem Auslöser auf das Ziel fokussieren oder beim Handy das Objekt am Display antippen.


16 Dezember 2019 | Text: Elisabeth Sas, Alexandra Degn | Foto: Stocksy

Auch interessant
Wie werden Selfies schön? Mit unseren Profitipps.
So sehen wir auf jedem Foto gut aus! Wieso wirkt Make-up, das live superschick aussieht, auf Selfies manchmal fahl? Und die lustige Pose kommt auch nicht gut rüber? Wie werden Selfies schön - mit diesen Profitricks!
Babyfotos selber machen: Diese Tipps helfen Eltern, die schönsten Fotos zu machen
Süße Momente einfangen Das Motiv ist von sich aus super süß. Doch trotzdem werden die Fotos irgendwie nichts? Kein Wunder, wer Babyfotos selber machen will, braucht diese Tricks.