Glow Vienna

Wunschzettel online: So finden Sie das passende Geschenk

Es gibt Leute, die beschenkt man gerne und führt übers Jahr beständig den gedanklichen Wunschzettel für sie - oder sogar online. Und es gibt Leute, da fällt einem einfach nichts ein. Dabei ist es leicht, zu jemandem zu werden, den man gerne beschenkt.

Wunschzettel online: So werden Sie zu einer Person, die man gerne beschenkt.
Wunschzettel online: So werden Sie zu einer Person, die man gerne beschenkt.

Es gibt Geschenkphobiker, die sich nicht wohl fühlen, wenn sie beschenkt werden. Um diese Situation zu vermeiden, fordern sie ihre Liebsten häufig auf, ihnen lieber gar nichts zu schenken. Nach dem Motto „Ich mag keine Geschenke.“ Eine Situation, die für beide Seiten unangenehm sein kann. Das ist schade, denn Schenken ist wichtig!

Schenken ist etwas Soziales und für den gemeinschaftlichen Zusammenhalt Wesentliches. Allerdings: Sich nur zu großen Ereignissen wie Weihnachten oder Geburtstagen tolle Geschenke zu machen, schürt gleichzeitig den Druck, dann auch wirklich das Richtige zu finden. (Mit kleinen Upcycling-Ideen können Sie übrigens wirklich tolle Geschenke zaubern.)

Unser Tipp

Sie haben bereits einen Wunschzettel und möchten online Geschenke shoppen? Probieren Sie einmal den dm Geschenkefinder aus!


15 November 2019 | Text: Christina Omlor / Redaktion | Fotos: Stocksy

Auch interessant
Ideen gesucht, wie Sie den Adventskalender für die Freundin füllen? Wir haben Tipps rund ums Füllen vom Beauty-Adventkalender.
Vorfreude garantiert! Weihnachtszeit ist Wohlfühlzeit. Ein Beauty-Adventkalender ist daher genau das Richtige: Füllen Sie die Türchen mit diesen hübschen Kosmetikgeschenken. Und machen damit nicht nur Freunden, sondern am besten sich selbst eine Freude. 
Nachhaltigkeit vermitteln: Selbst etwas zu pflanzen hilft Kindern, die Natur schätzen zu lernen.
Es gibt keinen Planeten B Kinder freuen sich zu Weihnachten auf eines ganz besonders: Geschenke. Die Kleinen verstehen noch nicht, dass die Umwelt darunter leidet, wenn wir sie mit (Plastik-)Kram überhäufen. Doch da es keinen Planeten B gibt, kommen Sie nicht darum herum, Ihren Kindern Nachhaltigkeit zu vermitteln.