Laufen: Gemeinsam macht es mehr Spaß

Gemeinsam dem inneren Schweinehund davonlaufen: In der Gruppe macht Sport mehr Spaß und oft verbindet die Mitglieder noch mehr als nur der Wunsch nach Fitness.

Eine Gruppe Mädchen die sich fürs Trainings aufwärmt
Eine Gruppe Mädchen die sich fürs Trainings aufwärmt

Tipps von Ilse Dippmann

Laufanfängerinnen können sich zu Beginn vornehmen, acht Wochen lang zweimal die Woche laufen zu gehen. Zu merken, wie man Woche für Woche besser wird, spornt zusätzlich an.

Leistung dank Pflanzenkraft

Dass der Verzicht auf tierische Lebensmittel und Höchstleistungen beim Sport einander nicht ausschließen, weiß man spätestens, seit zahlreiche Spitzensportler öffentlich von ihrer veganen Ernährung schwärmen. Auch in Österreich haben es sich einige zur Aufgabe gemacht, die Vorteile einer veganen Ernährung im Alltag und beim Sport zu verbreiten. Das „Team Vegan.at“ ist die Sportsektion des Vereins Vegane Gesellschaft Österreich und der erste einschlägige Sportverein des Landes. Es wurde Ende 2012 gegründet, um vegan lebende Sportler zu fördern, ihnen eine Plattform zur Vernetzung zu bieten und durch ihre Präsenz und ihre Leistungen bei Sportveranstaltungen die Vorteile einer veganen Lebensweise in der Öffentlichkeit zu verbreiten. Begonnen hat alles mit einem Veggie-Lauftreff in Wien, mittlerweile sind die Mitglieder über ganz Österreich verteilt, vereinzelt sogar über die Landesgrenzen hinweg. Neben dem Laufen bietet der Verein auch zahlreiche andere Sportarten wie Radfahren, Kraftsport, Boxen oder Squash. Da das Team Vegan.at auch Mitglied in den Verbänden für Leichtathletik, Triathlon und Kraftdreikampf ist, können die Sportler sogar an Landes-, Staats-, Europa- und Weltmeisterschaften teilnehmen. Sport im Team macht eben mehr Spaß. Und wenn man auch noch darüber hinaus ähnlich tickt, hat der Schweinehund schon kaum mehr was zu sagen.

Fazit

Sich selbst und der Natur Gutes tun: Beim Plogging wird Joggen mit Müllsammeln verbunden.

Alles beginnt mit der richtigen Ausrüstung

LAUFSCHUHE: Ohne die richtigen Schuhe, geht beim Laufen natürlich gar nichts. Das Modell muss zwar nicht unbedingt teuer sein, sollte aber optimal zum eigenen Fuß passen. Daher am besten ab in ein Sportgeschäft und beraten lassen. Mittlerweile bieten schon viele Geschäfte kostenlose Fußvermessungen und Laufstilanalysen an. In den meisten Fällen sollte der Laufschuh eine halbe bis eine Größe größer als normal ausfallen, damit der Fuß ausreichend Bewegungsfreiheit hat und nirgendwo anstößt.

KLEIDUNG: Natürlich kann man zu Beginn auch auf die alte Jogginghose zurückgreifen, neue Sportkleidung zu kaufen, fördert aber nicht nur die Motivation, sondern macht auch Sinn. Funktionsunterwäsche, -laufshirt und –hose gehören zu einer passenden Laufausrüstung dazu und sollten atmungsaktiv sein, um den Schweiß optimal nach außen zu leiten. Für kühlere und regnerische Tage, empfiehlt sich zusätzlich noch eine wind- und wasserdichte Laufjacke. Laufsocken sorgen dafür, dass die Laufschuhe gut sitzen und nichts scheuert.

PULSUHR: Gerade als Laufanfänger, ist es manchmal gar nicht so leicht zu erkennen, ob man sich gerade zu viel zumutet. Mithilfe einer Pulsuhr, fällt es einem daher leichter, das Training richtig zu dosieren und Überbelastungen zu vermeiden.

GÜRTELTASCHE oder SPORTARMBAND: Dank Gürteltasche oder Sportarmband erspart man sich einen Rucksack und hat die wichtigsten Sachen trotzdem dabei. So finden Handy, Schlüssel und Kopfhörer immer genügend Platz.

Fazit

Falls es draußen dunkel ist, sollte man entweder auf reflektierende Kleidung setzen oder eventuell sogar zur Stirnlampe greifen.

Lauftreffs in Österreich:


7 Februar 2019 | TEXT: Amelie-Catharina Bacher | FOTO: Stocksy

Auch interessant
Wir verraten, wie Sie lästige Hühneraugen loswerden und unbeschwert ins Schwimmbad gehen können.
Gesundheit Wer selbst schon mal eins hatte weiß: Hühneraugen sind nicht nur ein kosmetischer Makel, sie können auch richtig weh tun. Wir verraten Ihnen, was Sie dagegen tun können.
Ganze Limetten, aufgeschnittener Granatapfel und Drachenfrucht, Litschis
Ernährung Voller Energie, mit starken Nerven und am besten mit strahlendem Teint: Um gesund und munter durch das Leben zu gehen, muss der Vitamin-Haushalt stimmen. Wir verraten, welche Vitamine für mehr Power im Alltag sorgen.