Glow Vienna

Laufen im Winter: Mit diesen Tipps klappt es

Durch die stille Winterlandschaft zu laufen hat einen ganz eigenen Reiz. Laufen im Winter ist jedoch nur was für Profis? Stimmt nicht - mit diesen Tipps schafft es jeder! Und: So werden Sie garantiert bis zum Österreichischen Frauenlauf im Mai fit.

Im Winter zu laufen hat seinen eigenen Reiz.
Im Winter zu laufen hat seinen eigenen Reiz.

Auch im Winter muss niemand auf sein Sportprogramm verzichten. Wichtig ist, dass Sie sich darüber bewusst sind, dass Laufen im Winter anders aussehen darf als in der warmen Jahreszeit. Schon 15 Minuten Bewegung sind besser als als Couchpotato auf dem Sofa zu versauern – das können Sie danach immer noch machen (und haben es sich dann sogar so richtig verdient!)

Schnappen Sie sich Ihre beste Freundin und machen Sie beim gemeinsamen Laufen den Kopf frei. Wer sich jetzt überwindet und mit dem neuen Sportprogramm beginnt, kommt gesünder durch die kalte Jahreszeit!

Laufen im Winter – auf diese Dinge sollten Sie achten

Ein Training über zehn Grad minus stellt kein Problem für den Körper dar. Hier kommt es einfach nur auf die passende Kleidung und die richtige Vorgehensweise an.

Unser Tipp

Lust bekommen? Gemeinsam macht es mehr Spaß! Jetzt anmelden für den Österreichischen Frauenlauf am 17. Mai 2020.


10 Februar 2020 | Text: Elisabeth Sas | Fotos: Stocksy

Auch interessant
Kahle Äste, Kälte, Schnee: Wem die dunkle Jahreszeit aufs Gemüt schlägt, kann ganz einfach den Winter lieben lernen.
Kälte macht uns nichts Manchmal fällt es schwer, der kalten Jahreszeit etwas Positives abzugewinnen. Aber mit einem etwas anderen Blickwinkel und unseren fünf herzerwärmenden Tipps lernen wir alle den Winter zu lieben.
Katrine Switzer 1967 Bostonmarathon
Interview mit Marathon-Ikone Kathrine Switzer. Sie ist davon überzeugt, dass etwas so simples wie Laufen die Menschheit verbindet. Ihr Credo: Auf der Strecke sind alle gleich.