Schokoherzen, die die Weihnachtstage versüßen

Ob als Give-away für die Gäste nach dem weihnachtlichen Festessen, zum Kaffee oder zwischendurch: Diese fruchtigen Schokoherzen versüßen das Fest in jedem Fall. Und schmecken auch Tage danach noch wunderbar.

Ein Rezept für Schokoherzen, mit denen Sie sich die Weihnachtstage versüßen.
Ein Rezept für Schokoherzen, mit denen Sie sich die Weihnachtstage versüßen.

Fruchtige Schokoherzen für’s Fest

Zeitaufwand: 40 Min. plus 3 Std. Wartezeit

Zutaten für 15 Stk.:

  • 100g Zartbitterschokolade
  • 80g Sauerkirsche Fruchtaufstrich

Zubereitung Schokoherzen:

  1. Die Schokolade im Wasserbad schmelzen.
  2. Eine Silikon-Pralinenform mit herzförmigen Mulden je Mulde zu 1/3 mit der Schokolade füllen. Leicht hin und her schwenken, sodass die Schokolade den Rand der Form auskleidet. Ca. 10 Min. im Kühlschrank fest werden lassen.
  3. Die Pralinenform aus dem Kühlschrank nehmen und in jede Mulde ca. 1/3 TL des Fruchtaufstrichs geben. Mit der restlichen Schokolade auffüllen.
  4. Die Pralinen mindestens 3 Std. im Kühlschrank aushärten lassen. Aus der Form lösen und in einem luftdicht verschlossenen Gefäß im Kühlschrank aufbewahren.

3 Dezember 2018 | TEXT: Anita Freistetter | FOTO: dm

Auch interessant
Leckere Nachspeise zu Weihnachten: Zimtapfel im Glas
Ernährung Nichts duftet und schmeckt mehr nach Weihnachten als Zimt. Wir kombinieren es mit leicht säuerlichen Äpfeln und machen daraus die perfekte Weihnachtsnachspeise - Zimtapfel im Glas.
Weihnachtsbräuche - in manchen Ländern gehört ausgefallene Dekoration dazu
Kultur Wenn am Abend plötzlich die Lichterketten angehen, Punschkessel und Maronibrater ganze Viertel in ein duftendes Treiben verwandeln, dann beginnt sie endlich wieder: die schönste Zeit des Jahres. Und mit ihr die ganz speziellen Weihnachtsbräuche …