Sich für die Periode schämen? Lieber stolz auf die Regel sein!

Noch immer ist die Menstruation ein Tabu - leider. Dabei muss sich kein Mädchen und keine Frau für ihre Periode schämen. Aktionen in den Sozialen Medien wie "Viva la Menstruation“ von Carolin Kebekus oder der Hashtag #periodproud helfen. Schluss mit Period Shaming!

Periode: Viele Frauen schämen sich für die Regel.
Periode: Viele Frauen schämen sich für die Regel.

Vielen Mädchen und Frauen ist es peinlich, an der Kassa mit einer Packung Tampons gesichtet zu werden. Sie befürchten, während der Regel rote Flecken auf der Hose zu haben. Oder sie gehen nicht schwimmen, weil sie ihre Tage haben. Kurzum: Sie schämen sich für ihre Periode. Dabei sollte es heute normal sein, offen über die Menstruation zu reden und sich etwa über Fakten rund um die Regel auszutauschen oder über passende Hygienehelfer. Und so der Regel einen fixen und ganz selbstverständlichen Platz in der Gesellschaft zu geben.

Aufhören, sich für die Periode zu schämen

Glücklicherweise gibt es mittlerweile Mädchen und Frauen, die offen über ihre Periode reden. In den sozialen Medien motivieren sie mit Hashtags wie #letstalkperiod oder #endperiodshame. Manche Frauen feiern die Periode sogar, der Hashtag dafür lautet #periodproud. Unlängst hat auch die deutsche Komikerin Carolin Kebekus mit ihrem Song „Viva la Menstruation“ im Stil der Band Rammstein für Gesprächsstoff gesorgt. Diese Aktionen sind wichtig. Denn erst wenn das Tabu endlich gebrochen wird, müssen sich Mädchen und Frauen nicht mehr für ihre Regel schämen. Aber wie kommt es überhaupt dazu, dass die Menstruation ein Thema ist, bei dem beide Geschlechter verdruckst herumreden?

Wie Unwissenheit zu Period Shaming führt

Mädchen und Burschen wird von Anfang an zu wenig Wissen darüber vermittelt, was die Menstruation ist, wofür sie dient oder wie man Regelschmerzen (die im schlimmsten Fall sogar die Krankheit Endometriose bedeuten können) behandelt. Die Folge? Mädchen sind ängstlich und Buben angeekelt. Eine Umfrage aus dem Jahr 2017 von Erdbeerwoche, einem Anbieter für nachhaltige Frauenhygiene, zeigt: 60 Prozent der Mädchen haben eine negative Einstellung zu ihrer Menstruation. Ein Großteil der Buben findet das Thema unwichtig und peinlich.

Tipp: Auf ready-for-red.at können sich Jugendliche interaktiv über die Regel informieren.

Warum die Periode ein Tabu-Thema ist

Grund 1: Mädchen und Frauen wären weniger isoliert

Jede Frau geht anders mit der Periode um. Aber viele bleiben in dieser Zeit daheim, meiden Sport, Treffen mit Freunden, das Schwimmbad etc. Zum Beispiel, weil sie sich unwohl fühlen oder weil sie Angst vor roten Flecken haben. Wenn sie sich für ihre Periode nicht mehr schämen, sind sie viel unbeschwerter.

Grund 2: Frauen wären sexuell selbstbestimmter und somit sicherer

Studien zeigen: Frauen, die sich im eigenen Körper unwohl fühlen, sind weniger sexuell selbstbestimmt. Damit sind sie gleichzeitig eher von sexueller Gewalt bedroht. Wer sich hingegen in seinem Körper wohlfühlt und sich für nichts schämen muss, bestimmt auch selbstbewusster über die eigene Sexualität. Übrigens: Auch Sex während der Periode fühlt sich dann normal an.

Grund 3: Frauen und Männer würden einander besser verstehen

Einer Umfrage zufolge fühlen sich die meisten Frauen unwohl, wenn sie mit Männern über ihre Regel sprechen. Deshalb meiden sie das, sogar innerhalb der Partnerschaft. Ändert sich das, fühlen sich alle langfristig wohler und können ehrlicher und sensibler miteinander umgehen.

Ready for Red

Schluss mit dem roten Tabu bei der Menstruation: READY FOR RED deckt alle Mythen rund um das Thema Menstruation, Zyklus & Co. auf: Spielerisch, unterhaltsam und altersgemäß können sich Jugendliche über die Regel informieren.

 

Für die READY FOR RED-Vollversion mit mehr als 70 Tools und Spielen gibt es bei dm Gratis-Gutscheincodes in den Packungen der Organyc-Tampons, -Binden, -Slipeinlagen sowie der Selenacup-Menstruationstassen.


21 August 2019 | Text: Maria Kapeller | Fotos: Stocksy

Auch interessant
Die Menstruationstasse hat viele Vorteile, anders als Tampons und Binden ist sie umweltfreundlich.
Verantwortung Wer verantwortungsbewusst lebt, will so viel Müll wie möglich vermeiden. Dank der Innovation Menstruationstasse klappt das jetzt auch bei der Monatshygiene - und der kleine Silikonbecher hat sogar noch mehr Vorteile.
Fakten zur Regel: Frauen erinnern sich während der Menstruation öfter an ihre Träume.
Gesundheit Die Blutung der Frau gehört immer noch zu den Tabuthemen Nummer eins. Und oft wissen weder Jugendliche noch Erwachsene so richtig Bescheid über die Fakten: Oder wissen Sie, warum frau während der Regel öfter unter Durchfall leidet?