Alles nach draußen: Stylisch Wohnen am Balkon

Veröffentlicht am 15. Mai 2019

Den Traum vom kleinen Freiluft-Paradies erfüllen sich immer mehr – mit einem Balkon, der die Grenzen zwischen drinnen und draußen verschwimmen lässt. Wie man den Balkon einrichten kann, um ihn zum erweiterten Wohnraum zu machen.

wohnlich eingerichteter Balkon mit schwarzen Möbeln von WestwingNow
wohnlich eingerichteter Balkon mit schwarzen Möbeln von WestwingNow
Westwing-Gründerin Delia Fischer sitzt auf ihrem Schreibtisch

Eine Balkon-Eckbank kann in eine Ecke des Balkons gestellt werden und bietet im Gegensatz zu einzelnen Stühlen Platz für mehrere Leute. Ideal ist ein Tisch, der am Balkongeländer befestigt wird und eine Klappfunktion hat. Auch Klappstühle können auf einem kleinen Balkon überzeugen.

Delia Fischer, Westwing-Gründerin

Balkon-Deko: Auf die Kleinigkeiten kommt es an

Wer seinen Balkon in ein erweitertes Wohnzimmer verwandeln will, sollte ihn auch so behandeln und entsprechend schmücken. Was drinnen funktioniert, ist auch geeignet, um auf dem Balkon für eine wohnliche Atmosphäre zu sorgen: Ein schöner Bodenbelag, outdoorfeste Heimtextilien und Deko-Elemente wie Vasen und Schalen zählen hier zu den absoluten Balkon-Trends. Große Boden-Windlichter oder Lichterketten dürfen ebenfalls nicht fehlen. Und was spricht eigentlich dagegen, auf dem Balkon ein Bild oder einen Wandteppich aufzuhängen?

Was jeden Balkon im Handumdrehen wohnlich macht: ein schöner Outdoor-Teppich. Auch hängende (Kräuter-)Töpfe und Kletterpflanzen an den Wänden sind ein schöner Blickfang.

Delia Fischer, Westwing-Gründerin

Nicht zuletzt: Ein Balkon wäre kein Balkon ohne ein wenig Grün. Mehr ist hier aber eindeutig mehr: Exotische Philodendren sind genauso „en vogue“ wie Bambus, der perfekt zum Lounge-Trend passt. Platzsparen ist bei der Begrünung ebenfalls Thema, wobei neben der Blumenleiter auch die Blumenampel aus den 1970er-Jahren ein Revival erlebt.

Unser Tipp

Wasserschalen, ein Balkonbrunnen oder ein Miniteich in einem Trog sind eine tolle Möglichkeit, um das nasse Element auf den Balkon holen. Dabei sollte man aber immer auf die Tragkraft des Balkons achten.


15 Mai 2019 | TEXT: Elisabeth Schmiedjell | FOTOS: WestwingNow.de

Schon Gelesen?