Essen Veganer Honig?

Vegane Ernährung bedeutet der Verzicht auf tierische Produkte und da gehört auch der Bienenhonig dazu. Die fleißigen Bienchen stellen den Honig für sich als Nahrungsquelle her, um den harten Winter gut zu überstehen. Es gibt natürlich Imker, die möglichst im Einklang mit den Bienen arbeiten und nur den überschüssigen Honig entnehmen – vegan ist dieser aber trotzdem nicht.
 

Veganer Honig: Fünf Alternativen zu Bienenhonig

Hier kommen verschiedene leckere Alternativen zum herkömmlichen Bienenhonig, liebevoll „Vonig“ genannt.

 

1. Agavensirup

Gewonnen wird dieser vegane Honig aus der Agavenpflanze. Egal ob Kaffee, Tee oder zum Backen – der Agavensirup ist ein Multitalent und als Bienenhonigalternative vielseitig einsetzbar. Hergestellt wird dieser Sirup aus der Agavenpflanze und ist vor allem in Mexiko beheimatet. Er besteht aus Fruktose und Glukose, lässt aber den Blutzuckerspiegel nicht so stark ansteigen wie raffinierter Zucker.
 

2. Reissirup

Reissirup kommt genauso wie die Mochis ursprünglich aus Japan. Er ist vor allem bei fruktosearmer oder glutenfreier Ernährung zum Süßen zu empfehlen. Wie sein Name bereits verrät, wird dieser Sirup aus Reis gewonnen und bietet sich als vegane Honigalternative an. Die Dosierung sollte allerdings nur in Maßen erfolgen, da es sich dabei um reine Glukose handelt.
 

3. Ahornsirup

Ahornsirup wird aus Ahornbäumen gewonnen und ist vor allem in Kanada beliebt zum Frühstück. Er eignet sich auch gut zum Garnieren von unseren Buchweizen-Pancakes, die unten im Rezept beschrieben werden. Je nach Grad fällt der Goldton des Ahornsirups heller (Grad A) oder kräftiger (Grad C) aus. Grad A ist milder im Geschmack – die perfekte Ergänzung für Süßspeisen!
 

Tipp:

Bei Ahornsirup unbedingt auf die Kennzeichnung „vegan“ achten, da manche Marken ihren Sirup zusätzlich mit tierischen Farbstoffen versehen.
 

4. Fichtenwipferlsirup

Es ist spannend, was die Natur an pflanzlichen Schätzen zu bieten hat. Zur Herstellung von Fichtenwipferlsirup werden Fichtenwipferl frisch gesammelt und mit Zucker in einem Glas angesetzt. Nach einem Monat ist dann der Sirup fertig. Dieser verleiht nicht nur Tees herrliche Süße und kann als veganer Honig aufs Butterbrot gestrichen werden, sondern ist dank seiner ätherischen Öle auch ein altbekanntes Hausmittel gegen Husten. Die perfekte Bienenhonigalternative in der Erkältungszeit!
 

5. Löwenzahnhonig

Ein weiterer Vonig (veganer Honig), den uns die Natur zur Verfügung stellt. Löwenzahnhonig wird aus frischen Löwenzahnblüten hergestellt und mit Wasser und Zucker angesetzt. Ähnlich wie der Fichtenwipferlsirup ist auch der Löwenzahnhonig perfekt zum Süßen von Tees in der Erkältungszeit, da er unter anderem reich an Zink ist.
 

Gut zu wissen

Die Kraft der Natur ist nicht zu unterschätzen. Bei zahlreichen Beschwerden ist die Einnahme von Löwenzahn nicht ratsam. Bitte lassen Sie sich vorher von Ihrem Arzt oder Apotheker beraten.