Active Beauty
Gesunde Jause: Was braucht das Kind?

Fit in der Pause

Gesunde Jause: Was braucht das Kind?

Für viele Kinder beginnt jeder Schultag mit einer entscheidenden Frage: Was habe ich heute in der Jausenbox? Die einfache Antwort: eine gesunde Jause, die gut sättigt und Energie für den ganzen Schultag liefert.

Kaum ist das Ferienende da, stellen sich Kinder schnell wieder auf den Rhythmus in der Schule ein. Das Wichtigste sind natürlich die Pausen – und damit die gesunde Jause. Jetzt wollen sie nicht nur ihren kleinen Gehirnen ein bisschen Ruhe gönnen, sondern auch in kurzer Zeit Kraft tanken. Deshalb ist nicht egal, was sich in der Brotdose befindet. 
 

Wie schaut eine gesunde Jause aus?

Vitamine, Proteine und Ballaststoffe sorgen dafür, dass die Kinder fit und gesund durch den Tag kommen. Vollkornprodukte und eiweißreiche Aufstriche wie Frischkäse oder Hummus versorgen Schülerinnen und Schüler mit wichtigen Nährstoffen und verhindern einen Konzentrationsabfall. Salate oder frisches Obst liefern zudem die notwendigen Vitamine. 
 
Damit die Kinder auch mit Freude zugreifen, ist Abwechslung in der Brotdose gefragt. Am einfachsten klappt das, wenn die gesunden Bausteine in Mahlzeiten integriert werden, die den Nachwuchs auch optisch ansprechen. Salate passen gut in Wraps, Obst wird hübsch aufgespießt und Gemüse mundgerecht geschnitten mit Dips serviert. Am Vortag zubereitet, ist es morgens auch für die Eltern weniger hektisch.  
 

Was macht Kinder zwischendurch leistungsfähig?

Braucht das Kind zusätzlich einen schnellen Energieschub zwischen den Unterrichtsstunden, sind Nüsse genau richtig als Zwischenmahlzeit. Die sind richtiges Hirnfutter, weil sie reichlich Nährstoffe und wertvolle Fettsäuren besitzen und die Konzentration steigern. Die enthaltenen B-Vitamine stärken vor Prüfungen auch die Nerven. 
 
Genauso gut sind Bananen, die als Trockenfrüchte in jede noch so kleine Brotdose passen. Aber Vorsicht: Trockenobst hat mehr Zucker als frisches Obst – nicht zu viel davon einpacken!
 
Noch wichtiger ist es, ausreichend zu trinken, um Kopfschmerzen und Müdigkeit vorzubeugen. Die ideale Trinkflasche ist mit Wasser (aromatisiert mit frischen Kräutern schmeckt es noch besser) oder ungesüßtem Tee gefüllt. 


Warum reicht es nicht, wenn mein Kind zu Hause gesund isst?

In der Schule ist Mitdenken gefragt, die Kinder müssen für einige Zeit aufmerksam bei der Sache bleiben. Nehmen sie durch die Jause zu viel Zucker zu sich, erhalten sie einen schnellen Energieschub. Diesem folgt jedoch bald ein Leistungstief, weil der Blutzuckerspiegel danach schnell absinkt. 
 
Die Folge: Die Kinder fühlen sich müde, sind ausgelaugt und schneller genervt. Komplexe Kohlenhydrate aus Hülsenfrüchten und Vollkornprodukten nimmt der Körper hingegen langsamer auf, wodurch der Blutzuckerspiegel konstant bleibt und Heißhungerattacken wegfallen. Eine optimal gefüllte Jausenbox ist daher ein Garant dafür, dass der Nachwuchs Elan für den ganzen Tag hat. 


Gesunde Jause: Diese Rezepte schmecken allen!

Zwei vegane Alternativen als Abwechslung zum beliebten Müsliriegel
 

Wrap mit Gemüse und Hummus

 
Zutaten:
  • Eisbergsalat
  • Avocado
  • Tomate
  • Karotten
  • Gurke
  • Mais
  • Käferbohnen
  • Hummus
  • Tortillafladen

Zubereitung:
Käferbohnen und Mais abspülen und gut abtropfen lassen. Salat mundgerecht zerkleinern. Karotten schälen und mit dem Sparschäler feine Streifen abziehen. Gurke waschen und ebenfalls in dünne Streifen schneiden. Tomate waschen und fein würfeln. Avocado aus der Schale lösen, entkernen und in kleine Stücke schneiden.
 
Tortillafladen mit Hummus bestreichen, mit dem vorbereiteten Gemüse füllen, die Seiten zur Mitte klappen und alles zu einem Wrap einrollen.
 

H3: Pancakes mit Haselnüssen und Banane

 
Zutaten:
  • 1 sehr reife Banane
  • 180 ml dmBio Haferdrink Vanille
  • 1 TL dmBio Ahornsirup
  • 1 TL dmBio Kokosöl
  • 125 g dmBio Weizenmehl
  • 1,5 TL dmBio Backpulver
  • 1 EL geriebene Haselnüsse
  • 40 g dmBio Feine Bitter Schokolade
  • dmBio Mandelmus
  • Brombeeren
 
Zubereitung:
Banane schälen und zerkleinern. Schokolade fein hacken bzw. reiben und mit der Banane mit einer Gabel vermengen. Haferdrink, Ahornsirup und Kokosöl hinzugeben und gut vermischen. Weizenmehl, Backpulver und Haselnüsse mit dem Schneebesen einrühren, bis ein glatter Teig entsteht.
 
Ein wenig Kokosöl in einer Pfanne erhitzen, den Pancake-Teig portionsweise einfüllen und auf beiden Seiten leicht bräunlich herausbraten.
 
Mit Mandelmus, Ahornsirup und gewaschenen Brombeeren garnieren. Besteck in der Jausenbox nicht vergessen!
 

Unser Tipp

Auf dm.at finden Sie Anregungen dazu, wie Sie die Schuljause ökologisch verpacken können.