Väter: Was die Lieblingsmänner zu Weihnachten wollen

Welche Weihnachtsgeschenke Väter wollen? Das klingt schwieriger als es ist: 3 simple Ideen, die Weihnachten retten.

Was schenkt man einem Mann zu Weihnachten?
Was schenkt man einem Mann zu Weihnachten?
  1. Etwas absolut Praktisches

    Praktisch, mit offensichtlichem Nutzen, bedeutet nicht automatisch, auf lieblose Klassiker zurückzugreifen. Stattdessen stecken große Fragen dahinter: Wofür brennt Papa? Was macht er mit viel Akribie? Wofür hat er Zeit?

    Natürlich scheint es banal, einen Rasierer zu schenken. Aber was, wenn dieser hightech ist und das Notwendige mit dem Spaß verbindet? Der Rasierer ist ein klassischer Gebrauchsgegenstand und kann, wenn auf dem neuesten Stand, eine lästige Morgenroutine absolut erträglich machen. Das gilt auch für Zahnbürsten, selbst wenn Gedanken um moderne Zahnpflege vermutlich nicht sehr weit oben auf der Wunschliste stehen. Doch hier geht es um den Gedanken des Sich-um-Papa-Kümmerns. Wichtig bei praktischen Geschenken: dass ihr Nutzen auf den ersten Blick erkennbar ist. Ein leidenschaftlicher Fotograf freut sich womöglich über eine Vintagekamera mit passendem Film, ein Gärtner über moderne und wirklich nützliche Gartengeräte.

  2. Etwas, dass sie sich selbst nicht kaufen

    Was für ausgetragene Hausschuhe gilt, gilt auch für Geldbörsen. Sie werden bis zur Unkenntlichkeit getragen und häufig auch darüber hinaus. Im Sinne des Praktischen ist ein hochwertiger Ersatz natürlich ein tolles Geschenk. Schön ist aber auch, wenn Väter ein Weihnachtsgeschenk bekommen, das sie sich selbst vielleicht nicht gönnen würden. Gerade bei älteren Semestern kann das auch eine reichhaltige Gesichtspflege oder ein reinigendes Waschgel sein. Was wie ein banales Geschenk anmutet, vermittelt so eigentlich große Wertschätzung. Denn es sagt: Wir wollen, dass du dich rundum wohlfühlst und auch so aussiehst!

  3. Etwas, das auf der Prioritätenliste weit hinten steht

    Väter sind (oft genau wie Mütter) aufopfernd selbstlos. Dafür lieben wir sie ja auch. Das bedeutet aber gleichzeitig, dass sie ihre Träume und Wünsche häufig so lange hintanstellen, bis sie sicher sind, dass die Familie versorgt ist. Umso größer ist die Überraschung, wenn wir ihnen diese Träume vorzeitig erfüllen. Alternativ sind auch solche Geschenke besonders wertvoll, die den Weg zur Traumerfüllung ebnen. Will Ihr Vater nach Nepal? Schenken Sie hochwertige Wanderschuhe und einen Multifunktionsrucksack. Tipp vorab: Wer einen Vater mit konkreten Hobbies und konkreten Ideen hat, lässt ihn einfach eine Online-Liste zusammenstellen. Dort sammelt er exakt die Gegenstände, die er tatsächlich auch braucht.

Unser Tipp

Sie brauchen noch mehr Inspiration? Beim dm Geschenkefinder „Für Papa“ werden Sie sicher fündig!


20 November 2019 | Text: Christina Omlor | Fotos: Stocksy

Auch interessant
Mamas erziehen anders - und das kommt Töchtern wie Söhnen zugute.
Unterschiede beim Erziehen Mamas erziehen anders, Papas auch. Und das ist gut so. Aber Eltern können voneinander lernen. Fangen wir an: Was Väter sich von Müttern abschauen können.
Papas erziehen anders - Was Mamas sich abschauen können
voneinander lernen Papas erziehen anders, Mamas auch. Und das ist gut so. Aber Eltern können voneinander lernen. Fangen wir an: Was Mütter sich von Vätern abschauen können.