Ein Mermaid Braid sorgt für Sommer-Feeling und ist absolut angesagt – Bandanas erleben übrigens auch gerade ihr Comeback. Und keine Angst, der Meerjungfrauen-Zopf ist einfacher zu flechten, als es auf den ersten Blick wirkt.

Schritt für Schritt zur Meerjungfrau

Mermaid Braid mit farbigen Strähnen und Haarschmuck

Das braucht man für den Zopf:

So gelingt der Mermaid-Look

Mit ein paar Handgriffen wird eine schlichte Langhaarfrisur zum Eyecatcher. Wer den Look komplettieren möchte, kann natürlich auch auf das passende Make-Up setzen, das gerne etwas glitzern darf.

  1. Farbspray auftragen

    Coloration: Bevor es ans Flechten des Mermaid Braids geht, werden einzelne Strähnen mit auswaschbarem Haar-Farbspray eingesprüht.

  2. Strähnen legen

    Am Oberkopf nach und nach mittelgroße Haarsträhnen abtrennen. Die Strähnen jeweils von einer Seite zur anderen legen und mit Haarnadeln befestigen – bis zum Nacken.

  3. Zopf flechten

    Das restliche Haar locker zu einem klassischen Zopf flechten und am Ende mit einem dünnen Haargummi zubinden.

  4. Messy oder glamourös?

    Je nachdem wie locker-luftig der Look sein soll, mehr oder weniger Strähnen aus dem Zopf ziehen. Für einen glamourösen Touch sorgt Haarschmuck.