Active Beauty
Social Plastic: Recycling hilft Mensch und Umwelt

Advertorial

Social Plastic: Recycling hilft Mensch und Umwelt

Plastik belastet die Umwelt und verschmutzt die Ozeane. Für die Initiative Social Plastic sammeln sozial benachteiligte Menschen Plastikflaschen und helfen damit sich selbst und der Umwelt.

Was ist Social Plastic?

David gegen Goliath: David Katz hat sich mit seiner Social Plastic Initiative dem Kampf gegen die immer größeren Mengen von Plastikmüll im Meer verschrieben. Seine Plastic Bank und Recycling-Infrastruktur ermöglichen das Plastik-Recycling zugunsten sozial benachteiligter Menschen. Hier gibt es Sammelgemeinden, die ihren Lebensunterhalt mit dem Sammeln von Plastik verdienen. Das gesammelte Plastik wird recycelt und dient als Verpackung für nachhaltigere Produkte.


Wo wird Plastik gesammelt?

Plastik wird innerhalb von 50 km Entfernung vom Meer gesammelt. Durch die Befreiung der Wasserwege von Plastikflaschen wird die Verunreinigung der Meere verhindert. Mittlerweile arbeitet die Plastic Bank mit mehr als 503 Sammelstellen zusammen. Diese befinden sich in Asien, Südamerika und Afrika. Weitere Expansionen sind in der Zukunft geplant. Insgesamt wurden so bereits mehr als 2 Milliarden Plastikflaschen daran gehindert, ins Meer zu gelangen.

Produkte aus recyceltem Plastik

Ganz nach dem Motto „Wir sind #socialplastic“ sind Marken wie Nature Box, Fa, Pril, Clin und Blue Star des Herstellers Henkel sowie die dm-Eigenmarke SEINZ. im Regal des Drogeriemarkts dm vertreten. Während SEINZ. die Plastic Bank mit jedem verkauften Produkt finanziell unterstützt, verwendet Henkel für die Produktverpackungen seiner oben genannten Marken recyceltes Plastik, das in Kooperation mit der Initiative Social Plastic gesammelt und wiederverwertet wird. Die Zusammenarbeit der Plastic Bank mit Henkel begann bereits 2017. Mit mehr als 305 Millionen gesammelten Plastikflaschen leistet Henkel einen großen Beitrag zum Erfolg von Social Plastic.


Kunden entscheiden über die Zukunft

Jeder kann etwas dazu beitragen, um die Umwelt zu retten. David Katz, Gründer und CEO der Plastic Bank, sieht hier die Verantwortung beim Kunden. Mit jedem Einkauf geben Kundinnen ihre Stimme ab und entscheiden über die Zukunft des Planeten und der Menschheit. Mit dem Kauf von nachhaltigen Produkten aus recyceltem Plastik setzen sich Kundinnen für eine bessere Umwelt und den Ausgleich sozialer Ungerechtigkeiten ein.


Der Weg vom Sammelpunkt zum fertigen Produkt - Interview mit David Katz

Wenn wir an die Verwendung von sozialem Plastik in Verpackungen denken:  Können Sie den Weg vom Sammelpunkt zum fertigen Produkt beschreiben?

Die ethischen Sammelgemeinden tauschen Plastik gegen lebensverbessernde Sozialleistungen. Wenn ein Mitglied unserer Gemeinschaft Plastikmüll in einer unserer Plastic Bank Sammelfilialen abgibt, wird dessen ID gescannt, das Plastik wird nach Material und Farbe sortiert und abgewogen, und die Sammlung wird in der Plastic Bank App erfasst. Die Mitglieder der Sammlergemeinde erhalten Zuwendungen zusätzlich zum Marktpreis für das Plastik, das sie sammeln.

Das Material, das in den Plastikbank-Sammelgemeinden gesammelt wird, wird verarbeitet und als Social Plastic wiedergeboren, um in die Wertschöpfungskette für die Herstellung von neuen Produkten und Verpackungen wiedereingeführt zu werden. Indem Social Plastic wieder in die Wertschöpfungskette eingegliedert wird, verhindern Markenhersteller, dass Plastik ins Meer gerät, verbessern das Leben der gefährdeten Küstengemeinden und ermöglichen eine Kreislaufwirtschaft für Plastik.

Durch die Plastic Bank App ist der Weg „vom ursprünglichen Sammelpunkt bis zur Wiedereinführung des Social Plastic Produkts im Verkaufsregal“ nachvollziehbar.

Plastik sammeln für ein besseres Leben - Interview mit einem Sammler aus Ägypten

Der Familienvater Zekri Heshmat Fahim Hana ist 55 Jahre alt und arbeitet bereits seit eineinhalb Jahren für Plastic Bank. Das Sammeln von Plastik liegt bei ihm in der Familie und hat auch seine Haltung zu diesem Material verändert.
 
Ich denke, ich habe begonnen, Plastik als wertvolles Material zu sehen. Denn, sobald es gesammelt wurde, wird es recycelt und verwandelt sich in Geld. Ich habe begonnen, die Auswirkung, die es auf die Umwelt hat, zu erkennen.
 
Das Sammeln und Sortieren von Plastik ist anstrengend und aufwändig. Der Familienvater beginnt bereits um vier Uhr früh mit der Arbeit und verbringt bis zu neun Stunden am Tag damit. Durch die Initiative Social Plastic verdient Zekri den Lebensunterhalt für seine Familie und finanziert die Ausbildung seiner Kinder. Zekri ist sehr zufrieden mit dem Leben, das ihm durch seine Arbeit für die Plastic Bank ermöglicht wird.
 
Ich bin sehr glücklich darüber, für ein Unternehmen wie Plastik Bank zu arbeiten. Sie helfen, die Umwelt zu bewahren, in dem sie verhindern, dass Plastik in die Meere und Ozeane gerät. Außerdem hilft das Menschen wie mir, ihr Leben zu verbessern.