So pflegen Sie zarte Babyhaut richtig

Die Haut von Babys ist sensibel. Was Sie beachten sollten, wenn Sie Ihr Baby baden, seinen Strampler waschen oder Babys Haut eincremen.

Frau die ein Baby in den Händen hält.
Frau die ein Baby in den Händen hält.

Wichtig ist, dass das Pflegeprodukt einen hohen Fett- und einen niedrigen Wasseranteil aufweist. Wasser leitet die Kälte nämlich schneller. Deshalb kühlt die Haut bei Produkten mit hohem Wasseranteil entsprechend schneller aus. Spezielle Wind- und Wettercremen hinterlassen einen schützenden Fettfilm auf der Haut. Er hält die Kälte ab, lässt die Haut aber trotzdem noch atmen.

Welche Inhaltsstoffe sind wichtig?


27 September 2018 | TEXT: Anita Freistetter | FOTO: Stocksy
TAGS: ,

Auch interessant
Mehr Streicheleinheiten: Einer von 10 Gründen, warum ein Kind das Leben verbessert.
Baby Kinder sind anstrengend, Kinder sind laut, sie rauben uns den Schlaf und schreien als Babys häufig. Und dennoch macht ein Kind das Leben besser. Finden wir. Und haben dafür gute Gründe.
Rasierpickel - wie Sie eingewachsenen Haaren und roten Pusteln nach der Rasur vorbeugen können
Pflege Seidig glatte Haut nach der Rasur ist kein Zufall, sondern eine Frage der richtigen Technik. Fünf Geheimtipps zum Vorbeugen - nie mehr Rasierpickel und eingewachsene Haare!