Kind krank, Urlaub aufgebraucht? Die Notfallmama hilft

Fieber, Grippe oder Scharlach stellen sich meist unangemeldet ein und die beste Planung auf den Kopf. Muss das Kind im Bett bleiben, schrillen bei berufstätigen Eltern die Alarmglocken. Wenn das Kind krank ist und der Pflegeuralub aufgebraucht, dann hilft die Notfallmama!

Wenn das Kind krank ist und die Eltern sich keinen Urlaub nehmen können, helfen Notfallmamas.
Wenn das Kind krank ist und die Eltern sich keinen Urlaub nehmen können, helfen Notfallmamas.

Verein Notfallmamas

Ein krankes Kind bedeutet für Eltern Stress genug. KiB ist es daher wichtig, unbürokratisch und unkompliziert Hilfe zu leisten und die Kinderbetreuung sicher zu stellen. Die Mitgliedschaft für eine Familie kostet 14,50 € monatlich, egal, wie viele Kinder sie hat. Ein Großteil der Notfallmamas arbeitet ehrenamtlich, einige bekommen eine Aufwandsentschädigung. Die beträgt rund 8 € pro Stunde. Ein Teil davon kann über den Verein zurückgefordert werden.


9 Mai 2019 | Text: Julia Fischer-Colbrie | Fotos: Stocksy

Auch interessant
Auszeit-Tipps für Mütter
Eltern Nur wenn sich Mama regelmäßig kleine Pausen gönnt, bleibt sie so, wie wir sie lieben. Nämlich relaxt, glücklich und gesund! Mit diesen Entspannungstricks holen Sie sich als Mutter die Auszeit, die Sie verdienen. Me-Time für Mamis!
Mit Gefahren im Internet können Sie umgehen lernen - so schützen Sie Ihre Kinder.
Eltern Von Hassbotschaften bis Cyber-Grooming: Wenn Sie Ihr Kind nicht schützen, wenn es allein im Internet surft, ist es potenziellen Gefahren ausgesetzt. Dagegen lässt sich etwas tun.