Notfallmamas: Kind krank, Pflegeurlaub aufgebraucht

Veröffentlicht am 9. Mai 2019

Fieber, Grippe oder Scharlach stellen sich meist unangemeldet ein und die beste Planung auf den Kopf. Muss das Kind krank im Bett bleiben, schrillen bei berufstätigen Eltern die Alarmglocken. Was tun, wenn der Pflegeurlaub aufgebraucht ist? Dann helfen Notfallmamas!

Ein kleiner blonde Junge mit blauen Augen, der sich ins Taschentuch schnäuzt
Ein kleiner blonde Junge mit blauen Augen, der sich ins Taschentuch schnäuzt

Verein Notfallmamas

Ein krankes Kind bedeutet für Eltern Stress genug. KiB ist es daher wichtig, unbürokratisch und unkompliziert Hilfe zu leisten und die Kinderbetreuung sicher zu stellen. Die Mitgliedschaft für eine Familie kostet 14,50 € monatlich, egal, wie viele Kinder sie hat. Ein Großteil der Notfallmamas arbeitet ehrenamtlich, einige bekommen eine Aufwandsentschädigung. Die beträgt rund 8 € pro Stunde. Ein Teil davon kann über den Verein zurückgefordert werden.


9 Mai 2019 | Text: Julia Fischer-Colbrie | Fotos: Stocksy

Schon Gelesen?