Active Beauty
Haartrends 2022 – von Cyber Glow bis Bubble Ponytail

Trendkollektion

Haartrends 2022 – von Cyber Glow bis Bubble Ponytail

Von auswaschbaren Pastell-Nuancen bis zu natürlichen Locken mit „French Twist“ – wir verraten im Interview mit Helmut Maier, Leiter des Kreativteams, alle Details der Haartrends 2022.

Haartrends 2022 – die neuesten Frisuren

Zusammen mit seinem Kreativteam hat Helmut Maier, Qualitätsmanager für das dm friseurstudio, die Haartrends 2022 kreiert. Im Interview mit Active Beauty erklärt Helmut Maier die Besonderheiten der Frisuren, wem sie stehen und auch wie das Styling und Umstyling zu Hause gelingt.
 
Active Beauty: Wie beschreiben Sie den Look „Cyber Glow“?
Helmut Maier: Die Basis dieses Schnitts kommt von einem unserer Classic-Cuts-Schnitte, und zwar dem Graphic Bob. Alle Haare werden ohne Abhebewinkel auf die gewünschte Bob-Länge, leicht diagonal nach vorne, geschnitten. In unserem Fall auf Kinnhöhe. Dazu wird ein gerader Pony geschnitten. Auch dieser Schnitt findet sich in unseren Classic Cuts. Laut Vogue Collections ist der gerade Pony der Hingucker des Jahres 2022. Hier kombinieren wir alles, einen Klassiker – den Bob – mit einem der Trends 2022 – dem geraden Pony.


Wem steht der „Cyber Glow“-Bob?

Der Bob ist ein Klassiker, welcher universell einsetzbar ist und von jung bis alt getragen werden kann. Mit einer sehr runden Gesichtsform sollte dieser Look allerdings nicht getragen werden. Am besten ist die Trendfrisur für feines bis mittelstarkes glattes Haar geeignet.


Wie werden die Pastell-Nuancen erzielt?

Auf einer blondierten, kühlen Basis wurden zarte Rainbow Colours hinzugefügt. Die Blondierung ist permanent und die Strähnen sind mit direktziehenden Farbpigmenten „gefärbt“, welche sich wieder auswaschen.
 


Der schönsten Haartrends 2022 für lange Haare – Awakening Glow

Beschreiben Sie bitte den Trendlook „Awakening Glow“?

Awakening Glow ist eine Inspiration für lange Haare. Ganz leicht gestuft und mit dem natürlichen Scheitel mit leichter Bewegung getragen. Dezente Farbnuancen, speziell im vorderen Bereich, veredeln diesen Look bzw. sorgen für einen absoluten Eyecatcher. Um die natürliche Bewegung zu erzielen, können mit einem Lockenstab oder einem Glätteisen Wellen in das Haar gebracht werden, die danach mit den Fingern oder einer Bürste ausfrisiert werden. Somit entsteht eine glänzende Haarstruktur mit leichter Bewegung. Durch die leichte Stufung erziele ich mehr natürliche Bewegung im Haar, so wirkt es voll und besticht mit Leichtigkeit.
 

Erklären Sie bitte step by step, wie der Bubble Ponytail gelingt:

  • Frisieren der Haare – kopfüber mit Bürste.
  • Der Ponytail wird mit einem Haargummi fixiert.
  • Der Tail wird mit „Texture Craft Dry Texture Spray“ von OSiS+ besprüht, um den Haaren mehr Griffigkeit zu geben.
  • Der Haargummi wird mit Eigenhaar umwickelt und mit Haarnadeln fixiert.
  • Die Haare des Ponytails werden in rhythmischen Abständen abgebunden.
  • Besprühen der Haare mit „Soft Dust Volumenpuder“ von OSiS+.
  • Aufziehen der einzelnen Passés.
  • Zum Schluss mit Haarspray fixieren.


Natural Glow - der Haartrend 2022 für natürliche Locken

Wie beschreiben Sie den Natural-Glow-Look?

Natural Glow ist ein stark graduierter Schnitt, um so viel Volumen, Bewegung und diese besondere Form zu erzielen. Dieser Look ist tatsächlich in dieser Form nur für naturgelocktes oder dauergewelltes Haar geeignet. Locken in dieser Form und der Pony sind einer der Haartrends 2022. Tendenziell steht dieser Look allen, die bereit sind, ihn in dieser Natürlichkeit zu tragen.

Wie gelingt mir zu Hause das Umstyling zum French Twist?

Die Lockenvariante wird ganz natürlich mit einem Diffuser und den Fingern in Form „geknetet“. Gerne auch kopfüber. Nur nicht zu wild. Wir verwenden gerne die „Stopp & Blow“-Technik. Den Föhn zwischendurch immer wieder ausschalten, um durch die Abkühlung die Locken zu fixieren.
Für Geübte kann der French Twist mit einer Bewegung gestylt werden. Die Haare einmal eindrehen und mit Haarnadeln und Haarspray fixieren. Eine einfache Selbststyle-Variante kann man in unserem Video-Tutorial sehen. Mithilfe einer Haarklammer, wo die Haare dann drübergelegt und fixiert werde.
 
Glänzendes Haar wirkt gesund und attraktiv. Denn wenn die Mähne schimmert, ist gleich das gesamte Auftreten frischer und gepflegter, und der Dewy Skin kommt richtig zur Geltung. Von selbst können die Haare jedoch nicht strahlen, sie reflektieren nur das Licht.
 
Damit die Haare diese Brillanz bekommen, muss die Schuppenschicht geschlossen sein. „Nur wenn die Oberfläche intakt ist und die Haarfasern richtig liegen, wird auftreffendes Licht zurückgeworfen. Und das bringt die Haare zum Glänzen“, sagt dm Qualitätstrainerin Renate Harrer.
Haben wir Sie inspiriert? Dann buchen Sie Ihren Termin im dm friseurstudio.

Credits:
Fotos: Susanne Spiel
Produktion: Geli Goldmann
dm Hair Artists: Helmut Maier, Renate Harrer, Christian Wilhelmstötter
Make-Up: Alice Retzl
Styling: Tanja Zeljak
Location: Studio f6, f-6.at
Models: Kailash@das Deck, Phädra@das Deck, Rebecca@Wiener Models, Hana@Addicted to Models