Frau mit wehendem Haar - vielleicht überlegt sie gerade: Welche Haarfarbe passt zu mir?
Neuer Look gefällig?

Welche Haarfarbe passt zu mir? 3 Tipps vom Profi

Ein neuer Lebensabschnitt, eine verflossene Liebe oder einfach nur Lust auf Veränderung: Es gibt viele gute Gründe für eine neue Haarfarbe. Mit den Tipps vom dm Experten bekommen Sie eine Antwort auf die Frage: Welche Haarfarbe passt wirklich zu mir?

Manchmal ist es einfach Zeit für neue Farbe im Leben – und unsere Haare bieten eine gute Gelegenheit dazu, etwas Neues auszuprobieren oder unseren Typ vorübergehend zu verändern. Wie weit wir uns dabei in neue Gefilde vorwagen, können wir individuell nach Lust und Laune entscheiden. Mit ein paar hilfreichen Experten-Tipps finden Sie heraus, wie Sie Ihre neue Haarfarbe am besten auswählen.

So finde ich heraus, welche Haarfarbe zu mir passt

1. Naturhaarfarbe und Haarstruktur anschauen

Ihre natürliche Haarfarbe gibt bereits einen guten Anhaltspunkt dafür, welche Farbnuancen Ihnen stehen. Aber Achtung: Bei den ersten grauen Haaren verändert sich das Gesamterscheinungsbild. Auch die Struktur der Haare spielt eine große Rolle, sagt dm Qualitätsmanager Helmut Maier: „Davon abhängig entscheidet sich, ob eine Tönung, eine permanente Haarfarbe oder eine dauerhafte Blondierung besser ist.“ Generell gilt: Die Haarfarbe hält bei gesundem Haar immer besser als bei geschädigtem.

2. Hauttyp und Augenfarbe: warm oder kalt?

Je heller die Augenfarbe und der Hautton, zum Beispiel blaue Augen und helle Haut, desto kühler der Farbtyp, sagt Maier: „Hier würde ich Nuancen empfehlen, die ins Cendré, Asch und Blau gehen. Je dunkler die Augenfarbe und der Hautton hingegen sind, desto eher würde ich zu wärmeren Farbnuancen, wie Gold- oder Rottönen greifen.“

Farben wie Kupfer, Violett oder Beige können beide Typen tragen. Dabei hängt es allerdings vom Mischverhältnis innerhalb der Farbe ab: „Ein Violett zum Beispiel kann blau- oder rot-lastig sein und je nachdem entscheide ich, ob ich diese Farbe bei einem kalten oder warmen Typ färbe.“

3. Sportlich oder elegant – eine Frage des Stils

Sportlich oder elegant? Neben natürlichen Gegebenheiten, wie der Augenfarbe und dem Teint, entscheiden Ihr Kleidungsstil und Ihre Gewohnheiten dabei mit, welche Haarfarbe zu Ihnen passt und wie authentisch Sie damit wirken. Auch aus praktischen Gründen: Sind Sie sportlich oder wollen Sie, dass Ihre Haare immer wie frisch gewaschen duften, sollten Sie Farben wählen, die sich nicht so schnell auswaschen lassen. Denn: Knallige Haarfarben verlieren schnell an Strahlkraft und Glanz.

Auch bei Frauen mit elegantem Stil würde der dm Experte von knalligen, bunten Farben eher abraten. Wünschen Sie sich dennoch eine farbenfrohe Veränderung? Dann muss Ihnen bewusst sein, dass die Haare für bunte oder pastellige Töne vorher meistens blondiert werden müssen. Das kann für die Haare sehr strapazierend sein.

Unser Tipp

Probieren Sie das praktische Tool choicify aus, mit dem Sie direkt Ihre passende Haarfarbe virtuell ausprobieren können.

Teilen:Artikel URL kopieren
Anzeige