Gerlinde Hofer, Geschäftsführerin von BP Österreich, gibt Frauen Tipps für Erfolg im Beruf.
Interview mit BP-Geschäftsführerin

Erfolg im Job: Wie Frauen ihr Potenzial nutzen

In Österreich besetzen Frauen nur 8,2 Prozent der Positionen in den Geschäftsführungen. Gerlinde Hofer ist Geschäftsführerin von BP in Österreich: Sie weiß, warum kein Unternehmen auf das Potential von Frauen verzichten kann – lesen Sie hier ihre Tipps für Erfolg.

Seit 2014 ist Gerlinde Hofer als erste Frau Geschäftsführerin von BP Österreich, wo sie seit mehr als 35 Jahren arbeitet: Sie verrät im Interview, welche Eigenschaften auf ihrem Karriereweg unverzichtbar waren, und gibt Frauen Tipps für ihren Erfolg im Job.

activebeauty: Frau Hofer, was hat Ihnen dabei geholfen, Ihren Weg in einer als eher männlich geltenden Branche zu gehen?

In erster Linie sind die Fähigkeiten und die Bereitschaft, auch mal die sogenannte „Extrameile“ zu gehen, entscheidend. Aber auch der Wille zur Veränderung, ein Leben lang offen für Feedback und Kritik zu sein, sich die eigene Neugier zu erhalten und klar den Willen zu haben, etwas erreichen zu wollen, spielen eine große Rolle. Schon früh Netzwerke im Unternehmen zu suchen und zu bilden formt ebenfalls oft eine Platt­form für gute Zusammenarbeit, die bei komplexen Projekten später notwendig ist. Frauen sind dabei oftmals zu zurückhaltend und trauen sich nicht genug zu – ich selbst bin hier auch kein Profi. Ich kann aber nur den Ratschlag geben, sich seine Ziele immer vor Augen zu führen und die Dinge mit Selbstvertrauen anzupacken.

Warum sind aus Ihrer Sicht Frauen in klassischen Männer­domänen nach wie vor unterrepräsentiert?

Frauen sind hier stark am Aufholen und auch in sogenannten Männer­ berufen im Vormarsch. Generell mag ich die Unterscheidung in Frauen-­ und Männerberufe nicht. Die Grenzen verschwimmen immer mehr und das ist gut so. Frauen können gute Technikerinnen sein und Männer gute Kindergärtner! Wichtig ist, dass man Spaß an seinen Aufgaben hat. Was man gerne tut, macht man gut. Und wenn frau etwas gut macht, stellt sich der Erfolg auch im Beruf ein.

Welche Karrieretipps haben Sie für Frauen, um in eher männlich geprägten Berufen und dort auch in Führungspositionen Fuß zu fassen?

Ich bin mir sicher, dass wir künftig mehr und mehr Frauen in Führungs­ebenen sehen werden – in jeder Branche. Ein Geheimrezept, das zu erreichen, gibt es nicht. Selbstbewusstes Auftreten und sein Können nicht kleinreden sind aber Faktoren, die für eine mögliche Karriere entschei­dend sein können. Und ich lade jede Frau dazu ein, auch selbstbewusst von den Unternehmen Dinge einzufordern, die es ihnen leichter machen, sich für eine Karriere zu entscheiden. Kein Unternehmen wird es sich in Zukunft leisten können, auf das Potenzial von Frauen zu verzichten. Und wenn Unternehmen nicht selbst darauf kommen, müssen wir Frauen es ihnen klarmachen. Denn Frauen können genauso viel wie Männer – und umgekehrt. Jeder und jede kann in jedem Job und in jeder Branche erfolgreich sein.

Als Gerlinde Hofer 1983 bei BP anfängt, ist die Mineralölbranche noch männerdominiert. Die Bereitschaft, extra Meilen zu gehen, der Wille zur Veränderung, Kritikfähigkeit und die eigene Neugier haben ihr unter anderem auf dem Weg an die Spitze des Konzerns geholfen. Als Geschäftsführerin legt sie den Fokus bei BP darauf, einen signifikanten und glaubwürdigen Beitrag für eine emissionsärmere Zukunft zu liefern.

Teilen:Artikel URL kopieren
Anzeige
Anzeige
Anzeige