Sie wollen Nikolausstiefel nähen? Mit unserer _Videoanleitung klappt's!
DIY-Tipps für Nikolo

Nikolaussackerl: 1 x nähen, 1 x basteln

Manchmal müssen wir dem Nikolo unter die Arme greifen, schließlich ist er schwer beschäftigt. Plus: Basteln zum Nikolaus macht Kindern immer Freude. Hier kommen zwei gute Ideen, wie Sie einen Nikolaussackerl ganz einfach selbst nähen oder basteln können.

Was hat denn der Nikolo gebracht? Für Kinder gibt es nichts Spannenderes, als (je nachdem, in welches Land der Nikolo kommt) am Abend des 5. oder am Morgen des 6. Dezember nachzusehen, welche Leckereien im Nikolaussackerl stecken. Wer nach einer ganz besonderen Verpackung für selbstgebackene Kekse, Mandarinen, Nüsse und Co sucht, greift am besten selbst zu Nadel, Faden, Schere und Papier. Basteln zum Nikolaus: Mit unseren Bastelideen entstehen im Handumdrehen einzigartige Nikolaussackerl, die Sie ganz einfach selber nähen oder basteln können. Und die der Nikolo bestimmt gerne füllt.

Basteln zum Nikolaus: 2 schnelle Ideen

#1 Nikolaussackerl nähen: Stiefel aus Jute

Material:

  • Papier
  • Stift
  • Schere
  • Jutestoff
  • weißer Stoff
  • Nähgarn
  • Stecknadeln
  • Nähmaschine
  • Knöpfe oder Spitze zum Verzieren

So geht’s:

  1. Stiefelform und Rechteck, das etwas länger als der obere Stiefelschaft ist, auf Papier aufzeichnen und ausschneiden.
  2. Jutestoff doppelt nehmen, die Stiefelschablone mit Stecknadeln darauf befestigen, die Umrisse nachzeichnen und ausschneiden.
  3. Mit dem Rechteck und dem weißen Stoff genauso verfahren und bei beiden die Papierschablonen entfernen.
  4. Die Jutestiefel genau übereinanderlegen und den oberen am Schaftende fingerbreit nach unten falten. Ein weißes Rechteck überlappend darüberlegen, ebenfalls die obere Seite fingerbreit nach unten klappen und feststecken. Den Jutestiefel mit ein paar Stecknadeln am Rand fixieren und auf der Rückseite das zweite Rechteck ebenso anheften.
  5. Nun den Nikolausstiefel zusammennähen. Dafür zuerst den doppelten Stoffeinschlag der weißen Rechtecke und des Jutestoffs auf jeder Seite vernähen. Anschließend entlang der Außenseite des Stiefels mit ca. 1 cm Abstand zum Rand nähen.
  6. Die Stecknadeln herausziehen. Den Jutestoff am inneren Schaftknick bis zur Naht einschneiden. Einen zweiten solchen Schnitt oberhalb der Ferse setzen. Die überstehenden Ränder der weißen Rechtecke abschneiden.
  7. Den Nikolausstiefel von innen nach außen wenden. Mit der Hand Knöpfe und mit der Nähmaschine Spitze zur Verzierung aufnähen.

#2 Nikolaussackerl aus Papier basteln

Material:

  • Ausschneide-Vorlage hier downloaden
  • Papier (rot, weiß, schwarz, hautfarben)
  • Stift
  • Schere
  • Lineal
  • Klebstoff

So geht’s:

  1. Die Formen aus der Vorlage ausschneiden.
  2. Bart, Bommel und Mützenrand auf weißem Papier, Grundgerüst, Seitenwände, Beine und Mütze auf rotem und Gesicht auf hautfarbenem Papier nachzeichnen und ausschneiden.
  3. Grundgerüst und Seitenwände nach der gestrichelten Falzlinie auf der Vorlage falten.
  4. Beine wie eine Ziehharmonika falten: Dazu je zwei Papierstreifen an einem Ende im rechten Winkel (90 °C) zusammenkleben und immer abwechselnd über den anderen falten. Die fertige Ziehharmonika am oberen Ende zusammen- und die schwarzen Schuhe daraufkleben.
  5. Die seitlichen Streifen der Seitenwände mit Kleber bestreichen und mit dem Grundgerüst zusammenfügen.
  6. Das Nikolausgesicht zusammenbasteln und am oberen Ende der Tasche ankleben.
  7. Zuletzt die Ziehharmonika-Beine fixieren.

Unser Tipp

Jetzt müssen Sie die DIY-Nikolaussackerl nur noch füllen – etwa mit süßen und salzigen Kleinigkeiten oder lustigem Zubehör für großen Badespaß. Erhalten Sie beides in Ihrem dm.

Teilen: Artikel bei Facebook teilen Artikel bei Whatsapp teilen Artikel URL kopieren
Anzeige