künstliche Wimpern auf rosa Grund.
Beauty-Trend

Fake Lashes ankleben – So geht’s!

Falsche Wimpern sind einer der großen Beautytrends. Fake Lashes ankleben ist jedoch nicht ganz einfach. Wer regelmäßig übt, wird schnell zur Meisterin dramatischer Augenblicke.

Fake Lashes ankleben

Die wenigsten von uns wurden von Mutter Natur mit dichten, langen und perfekt geschwungenen Wimpern beschenkt. Um dennoch für ausdrucksstarke Blicke zu sorgen, müssen die meisten etwas tricksen. Künstliche Wimpern und Wimpern-Extensions sind schon seit einigen Jahren im Beauty-Alltag angekommen. Vor allem in der Wintersaison wird dabei gerne auch mal etwas übertrieben. Der Trend nennt sich Oversized Eyelashes. Dabei werden die unechten Wimpern lediglich am Unterlid geklebt. Dazwischen lässt man regelmäßige Zwischenräume, um den typischen Twiggy-Look der Sechzigerjahre zu erzeugen. Wir zeigen Ihnen Schritt für Schritt, wie Fake Lashes angeklebt werden.

Was man dafür braucht:

Fake Lashes
Wimpernkleber
Wimpernzange
Pinzette
Nagelschere
Abgeschnittenes Wattestäbchen
Wimperntusche

So geht’s:

  1. Als erstes echte Wimpern in Form bringen. Wimpernzange dafür dicht am Wimpernansatz ansetzen und Wimpern langsam nach oben drücken. Wer möchte, kann die Zange vorher mit einem Föhn anwärmen, dadurch lassen sich die Wimpern leichter formen. Etwa zwei Sekunden lang halten.
  2. Fake Lashes mit einer Pinzette aus der Packung nehmen und am eigenen Wimpernkranz anlegen, um abzumessen, wie viel weggekürzt werden muss. Tipp: Berühren Sie sie immer am Wimpernansatz, um nicht versehentlich Härchen abzureißen.
  3. Wimpernkleber nun auf die Unterseite des Wimpernansatzes auftragen. Hier gilt die Regel: Weniger ist mehr. Wer zu viel vom Kleber erwischt, hat nicht nur ein unsauberes Ergebnis, sondern auch einen schlechteren Halt.
  4. Den Kopf etwas nach hinten neigen und die Lashes von der Augenmitte ausgehend anbringen. Erst wird in der Mitte angedrückt, dann am Augeninneren und zuletzt am äußeren Wimpernrand. Dabei wollen wir die Fake Lashes so knapp wie möglich am natürlichen Wimpernrand ankleben.
  5. Sobald die gewünschte Position gefunden wurde, Fake Lashes mit einem abgeschnittenen Wattestäbchen festdrücken. Falls noch Kleberreste zu sehen sind, am besten mit dem Wattestäbchen entfernen. Sitzen die Fake Lashes, Augen für ein bis zwei Minuten geschlossen halten, damit der Kleber in Ruhe trocknen kann.
  6. Für noch mehr Effekt können die falschen Wimpern wie gewohnt getuscht werden.
  7. Mit etwas Make-up-Entferner betupft lassen sich die Wimpern schonend wieder ablösen.

Unser Tipp

Immer darauf achten, dass die Augenpartie fettfrei ist, bevor man Fake Lashes anlegt. So hält der Kleber länger.

Unser Tipp für Profis

Augen-Make-up immer vor dem Kleben auftragen und beim Kürzen der falschen Wimpern nur außen abschneiden, niemals innen! Wer möchte, kann den Übergang zwischen natürlichem und geklebtem Wimpernkranz mit einem schwarzen Lidstrich verblenden. Hochwertige Fake Lashes lassen sich mehrfach verwenden. Nach dem Gebrauch sollte man sie daher vorsichtig mit Make-up-Entferner reinigen.

 

So werden die oversized Lashes perfekt!

Teilen: Artikel bei Facebook teilen Artikel bei Whatsapp teilen Artikel URL kopieren
Anzeige
Anzeige
Anzeige