Zähne putzen mit Zahnspange – so geht’s

Veröffentlicht am 23. April 2019

Für ein schönes Lächeln tun Zahnspangenträger so einiges, und dazu gehört natürlich die richtige Zahnpflege. Was sich durch Brackets und Co. ändert und wie das Zähneputzen mit fester Zahnspange perfekt klappt.

Lächelnde Frau mit roten Lippen und Zahnspange.
Lächelnde Frau mit roten Lippen und Zahnspange.
  1. Den Mund gründlich mit einem Schluck Wasser ausspülen, um grobe Essensreste loszuwerden.
  2. Alle herausnehmbaren Teile der Zahnspange wie Gummis oder Bänder entfernen.
  3. Die Zahnspange unter den Drähten und auf den Brackets vorreinigen.
  4. Nun jeden Zahn einzeln putzen: An der Außenseite die Zahnbürste im 45°-Winkel schräg am Übergang vom Zahnfleisch zu den Zähnen ansetzen, mit massierenden, leicht kreisenden Bewegungen leicht hin und her bewegen und dann nach unten abstreifen. Anschließend unterhalb der Zahnspange ansetzen. Wie gewohnt die Kauflächen und Innenseiten putzen.
  5. Die Zwischenräume zwischen den Zähnen sowie zwischen Zähnen und Drähten reinigen. Besonders sorgfältig sollte man rund um die Brackets-Ränder vorgehen.
  6. Nicht vergessen, auch die Zunge zu säubern!
  7. Den Mund nochmal mit Wasser ausspülen, um zu kontrollieren, ob alle Speisereste entfernt wurden.
  8. Mundspülung verwenden.

Unser Tipp

Eine angepasste Ernährung erleichtert das Zähneputzen mit Zahnspange: dazu Zucker reduzieren und auf klebrige Süßigkeiten gänzlich verzichten. Knabbereien können sich ebenfalls als breiige, hartnäckige Masse auf und zwischen den Zähnen ablagern. Um die Zahnspange außerdem nicht zu beschädigen, sollte man keine harten Brotkrusten, Nüsse oder rohes Obst und Gemüse wie Äpfel und Karotten essen.


23 April 2019 | Text: Elisabeth Schmiedjell | Bilder: Stocksy

Schon Gelesen?