Laut Ayurveda gibt es kühlende Lebensmittel, die uns von innen abkühlen
Was essen bei Hitze?

Ayurveda: Diese Lebensmittel kühlen von innen

Ihnen ist heiß? Dann kühlen Sie sich jetzt im Sommer übers Essen ab: Laut TCM und Ayurveda sorgen Gurken, Spinat, Erdbeeren oder Salbei dafür. Wir sagen, warum – und liefern Ihnen eine Liste mit jenen Speisen, die als kühlende Lebensmittel gelten.

Essen macht nicht nur satt, sondern hat auch weitere Zusatznutzen für unseren Körper. Laut den Lehren aus dem Ayurveda und der TCM, der Traditionellen Chinesischen Medizin, können Speisen uns wärmen – und auch abkühlen, indem dir den Körper ausreichend hydriert halten. Jetzt im Sommer sind kühlende Lebensmittel angenehm: Kalter Grüner Tee oder Tee mit Minze oder Salbei sind hier besonders zu empfehlen, ebenso wie Joghurt oder wasserhaltige Lebensmittel wie Gurken und Tomaten. Erfahren Sie hier, mit welchen Lebensmitteln Sie Ihren Körper von innen kühlen.

Kühlende Lebensmittel laut Ayurveda: Die Liste

Gurke

Mit einem Wassergehalt von 97% sind Gurken bestens als Erfrischung zwischendurch geeignet und wirken laut Ayurveda nicht nur als kühlende Lebensmittel, sondern auch gleich noch beruhigend.

Tomaten

Auch Tomaten enthalten viel Wasser und zudem noch eine Menge Antioxidantien, die vor freien Radikalen schützen. Bis zu einem gewissen Grad bleiben die kühlenden Eigenschaften sogar der Tomatensuppe erhalten.

Spinat

Spinatblätter sind kühlende Lebensmittel? Aber ja! Ob als pürierte Creme, Smoothie oder Rohkost: Spinat enthält jede Menge Bitterstoffe, die bei Hitze für einen angenehmen Temperaturausgleich sorgen.

Salate

Grüner Salat steht ebenfalls ganz weit oben auf der Liste der idealen Sommergerichte. Neben dem klassischen Blattsalat sorgen Zutaten wie Gurken, Tomaten oder ein Spritzer Zitronensaft für Erfrischung.

Joghurt, Topfen und Frischkäse

Es gibt auch eine ganze Reihe gesäuerter Milchprodukte, die von innen her abkühlen. In südlichen Ländern werden sie gerne in Kombination mit Gurken, Tomaten und anderen kalten Gemüsesorten genossen.

Kokos

Laut Ayurveda sind Kokosraspeln, Kokosmilch oder Kokoswasser gut geeignet, einen thermischen Ausgleich zu schaffen, wenn die Temperaturen draußen die 30 Grad Marke überschreiten.

Erdbeeren

90% Wasser und jede Menge Vitamin C machen Erdbeeren zu einem gesunden und erfrischenden Obst, das mit vergleichsweise wenig Kalorien zu Buche schlägt.

Melonen

Auch Melonen enthalten viel Wasser und sind hervorragend als Snack im Schwimmbad oder als sommerliche Zutat für Salate geeignet – eines der vielen kühlenden Lebensmittel laut Ayurveda.

Zitrusfrüchte

Ob frisch gepresst oder in Scheiben geschnitten: Zitrusfrüchte gelten als optimale Durstlöscher und helfen dem Körper beim cool down. Interessant: Laut TCM sollte man Zitronen eben gerade nicht – wie hierzulande oft sls Vitamin C-Spender – im Winter in rauen Mengen genießen. Sondern eben gerade im Sommer, um die energitische Wirkung der kühlenden Früchte richtig zu nutzen.

Minze

Nicht nur im Tee, auch als Beigabe zu Salaten und anderen Gerichten wirken Minzblätter äußerst erfrischend. Grund dafür ist das Menthol, das die Pfefferminze und ihre Verwandten enthalten.

Salbei

Wie die Minze findet auch Salbei als Tee und in der Küche gleichermaßen Verwendung. Und taucht in unserer Liste über kühlende Lebensmittel auf. Denn während Salbei im Winter Halsweh und Husten lindert, wirkt er im Sommer übermäßigem Schwitzen entgegen.

Grüner Tee

Er kühlt, entgiftet und liefert die Flüssigkeit, die man bei großer Hitze dringend benötigt. Grüner Tee ist das Sommergetränk schlechthin. Nur zu heiß oder kalt sollte er nicht sein, sonst muss ihn der Körper erst auf die richtige Temperatur bringen und läuft dabei erst recht warm.

Teilen:Artikel URL kopieren
Anzeige