Der Kopf ist voll, randvoll: zugemüllt mit tausenden To-Dos, Listen, Terminen und Dingen, die man noch besorgen muss. Es herrscht Chaos im Kopf und das überträgt sich auf die Umgebung. Der Trend Minimalismus ist deshalb auf dem Vormarsch: Aufräumen, ausmisten, abgeben – aber wie macht man’s richtig?