Wann kommt das Christkind? Wir haben Spiele für Kinder im Advent, mit denen die Wartezeit ganz schnell vorbei geht.
„Wie lange noch bis Weihnachten?“

Spiele für Kinder im Advent: So versüßen Sie die Wartezeit aufs Christkind

Wann kommt endlich das Christkind? Diesen Satz hören Eltern im Advent nicht nur einmal. Je näher Heiligabend rückt, umso ungeduldiger wird der Nachwuchs. Wir haben Spiel-Ideen mit denen Sie Ihren Kindern die Wartezeit verkürzen.

Christbaum schmücken, Weihnachtskarten basteln und Kekse backen sind nur drei Möglichkeiten, Kindern die Vorfreude auf Weihnachten möglichst schön zu gestalten. Aber wenn die Kekse gebacken (und vielleicht schon wieder aufgefuttert) sind, der Baum noch nicht gekauft oder bereits geschmückt ist und die quengelnden Kinder keine Ruhe geben: was dann? Dann gibt es immer noch unzählige Möglichkeiten, Ihren Kleinen mit wenig Aufwand und Material einen spielerisch schönen Advent zu schenken. Wir verraten Ihnen sechs Spiele für Kinder im Advent.

Spiele für kleine Kinder im Advent:

Noppenfolie platzen

Die ganz Kleinen lassen sich mit einem einfachen Tipp super beschäftigen: Luftpolsterfolie an die Fensterscheiben von Balkon- oder Terrassentür kleben. So gehts: Schneiden Sie je nach Größe der Fensterscheibe ein passendes Stück zu. Sprühen Sie dann etwas Wasser auf die glatte Seite der Folie und auf die Scheibe und drücken Sie den Zuschnitt an die Fensterscheibe (das isoliert nebenbei auch die Scheibe). Die Folie haftet von selbst. Die Sprösslinge können sich dann ganz dem Platzen der kleinen Luftpolsterchen widmen – natürlich unter Aufsicht.

Das brauchen Sie: Luftpolsterfolie, etwas Wasser

Glitzerbeutel befühlen

Babys lieben alles was glitzert und glänzt – wie oft haben sie schon an Mamas Ohrring oder Kette gezupft. Mit Glitzer können Sie Ihre kleinen Lieblinge auch im Advent prima beschäftigen – und von Ihren strapazierten Ohrläppchen ablenken. Geben Sie dazu etwas transparentes (Bastel-)Gel in einen Gefrierbeutel mit Zip-Verschluss. Dann viele kleine Glitzersteine, Pailetten und ähnliches in den Beutel füllen. Anschließend den Zip-Verschluss nochmals fest mit Klebeband verschließen und den Beutel auf ein Brettchen (z.B. ein altes Schneidbrett) kleben. Jetzt müssen Sie Ihren Sprössling nur noch auf das Glitzerbrettchen aufmerksam machen.

Wichtig: Achten Sie darauf, dass keine scharfen und spitzen Gegenstände in den Beutel kommen, die diesen beschädigen können.

Das brauchen Sie: Gefrierbeutel, Gel, Glitzersteine und Pailetten, Klebeband, (Schneid-)Brettchen

Advent: Spiele für die größeren Kinder

Wer hat die längste Orangenschale?

Bei diesem Spiel geht es um Geschicklichkeit: Drücken Sie jedem Ihrer Kinder eine Orange (oder alternativ eine Mandarine) in die Hand. Nun sollen alle ihre Orange schälen und zwar so, dass sie ein möglichst langes Stück der Schale erhalten! Das erfordert viel Fingerspitzengefühl und schult die Feinmotorik. Orangen aufessen nach dem Spiel ist übrigens erlaubt und erwünscht, denn Orangen enthalten Vitamin C – damit wird auch gleich das Immunsystem gestärkt. Es sind ungeschälte Orangen übrig? Gleich weiter die Geschicklichkeit fördern: Spicken Sie zusammen die Orangen mit ein paar Nelken und hängen Sie sie in Ihrem Zuhause auf.

Das brauchen Sie: Orangen (oder Mandarinen)

Spiel im Advent: Weihnachtspantomime

Kennen Sie das Gesellschaftsspiel Activity? Dabei muss man – unter anderem – Begriffe darstellen, ohne dass man dabei sprechen darf. Überlegen Sie sich ein paar einfache Begriffe, die Sie und Ihre Kinder mit Weihnachten verbinden, wie Christkind, Tannenbaum, Kekse backen oder Geschenke auspacken und notieren Sie die Wörter einzeln auf mehreren Zetteln. Jeder zieht dann nacheinander einen Begriff und muss diesen „mit Händen und Füßen“ darstellen. Alle anderen raten, was gemeint ist.

Das brauchen Sie: Stift, Papier

Weihnachtsdüfte raten

Zimtstangen, Mandeln, Orangen oder Sternanis – all diese Gerüche versüßen uns die Weihnachtszeit. Mit diesem Spiel können Sie Ihre Kinder im Advent super beschäftigen und sie für die herrlichen Weihnachtsdüfte sensibilisieren. Füllen Sie Lebensmittel und Gewürze in mehrere Schälchen, verbinden Sie den Kindern die Augen und lassen Sie sie die Gerüche erraten.

Für Anfänger: Ein Gewürz oder Lebensmittel pro Schüssel

Für Fortgeschrittene: Mischen Sie ein Potpourri aus z.B. Zimt, Nelken und Orangen.

Das brauchen Sie: Schüsseln, weihnachtliche Lebensmittel und Gewürze

Mehl schneiden

Das brauchen Sie: Mehl, stumpfes Messer, Keks (oder Nuss)

Unser Tipp

Während Ihre Kleinen beschäftigt sind, können Sie im Geschenkefinder von dm nach Ideen für Weihnachten stöbern!

Teilen: Artikel bei Facebook teilen Artikel bei Whatsapp teilen Artikel URL kopieren
Anzeige
Anzeige
Anzeige