Active Beauty
90s Make-up: Ganz modern geschminkt

Zurück in die Zukunft

90s Make-up: Ganz modern geschminkt

Ab in die Zeitkapsel: Das coole 90s Make-up feiert ein glamouröses Revival. Worauf wir bei den Retro-Trends achten müssen:

Bucket Hats, Bikershorts und Karohemden: Was in den 1990er Jahren angesagt war, ist zurück. Nicht nur in der Mode, auch in Sachen Make-up erleben (fast) alle Trends wieder ihr großes Comeback. Und so ist auch das 90s Make-up ist mit einem Update im Jahr 2021 angekommen!
Knallige Lidschatten, kreative Eyeliner und markant gesetztes Rouge auf den Wangen: Jetzt wird es mit dem angesagten 90s Make-up so bunt wie ein Retro-Video. Aber Vorsicht, nicht alle Trends sollten auf einmal umgesetzt werden.

Die coolsten 90s Make-up-Looks

1. Roter Lidschatten

Bunte Vielfalt auf den Lidern kennzeichnet das 90s Make-up. Die knalligen Farben sind dabei am liebsten Solokünstler und werden nicht mit anderen Nuancen verblendet. Besonders Frauen mit grünen Augen können sich dem mutigen Augenaufschlag mit rotem Lidschatten hingeben. Denn die Komplementärfarben bringen die Augen so richtig zum Strahlen! Um der Signalfarbe wirklich genug Spielraum zu lassen, wird auf Lippenstift und sogar Mascara verzichtet.

Tipp: Ein ebenmäßiger Teint ist bei diesem Look ein Muss! Kleine Rötungen und Augenschatten unbedingt mit Concealer abdecken, sonst werden sie durch den roten Lidschatten noch verstärkt!

2. Dunkler Lipliner

Was bis vor kurzem noch als No-Go galt, ist jetzt wieder total angesagt: der dunkle Lipliner. Der Konturenstift spielt beim 90s Make-up eine größere Rolle als lediglich dafür zu sorgen, dass der Lippenstift nicht verläuft oder sich in Fältchen absetzt. Er setzt die Lippen jetzt entweder natürlich in Szene oder wird mindestens zwei Nuancen dünkler als der Lippenstift ausgesucht.

Tipp: Bei schmalen Lippen den Konturenstift am äußeren Lippenrand ansetzen und nachziehen. So lässt sich ein Schmollmund schummeln. Für einen stärkeren 3D-Effekt: transparentes Lipgloss auf die Lippen tupfen.

3. Pinke Nägel

Schluss mit Zurückhaltung heißt es auch auf den Fingernägeln. Die French Nails in zarten Nudetönen sitzen jetzt erst einmal auf der Ersatzbank. Denn der neue Star in diesem Frühling ist die Farbe Pink! Hochglänzend und in Gel-Optik zaubert der Nagellack einen Retro-Look vom Feinsten. Bei so viel farblicher Präsenz werden natürliche Nägel im Stil des 90s Make-up am besten kurz und gerade oder halbrund gefeilt.

Tipp: Wenn pinke Nägel die Hauptakteure sind, darf das Make-up im Gesicht ruhig zurückhaltend bleiben. Zu einem Eyecatcher wird ein softer Lidstrich, der mit Cateye-Schwung über das obere Lid und die Lidfalte zurück zum Innenlid gezogen wird.

4. Statement Rouge

Was das moderne 90s Make-up auszeichnet? Der Teint bleibt bei allen Looks blass und es wird immer nur ein Teil des Gesichts stark betont. Da macht auch das Wangenrouge keine Ausnahme. Zum Statement wird es nicht nur durch die dunkle Farbe, sondern auch durch die Stärke des gezogenen Pinselstrichs. Dabei wird der Rougepinsel am höchsten Punkt der Wangen angesetzt und mit einem Schwung in Richtung Schläfen verblendet. Die Augenbrauen werden ganz natürlich gegroomt.

Tipp: Softer wird dieser Look, wenn Sie statt einem Puderrouge ein Cremeblush auftragen, das sanft mit den Fingern aufgeklopft wird. So lässt sich die Intensität und Platzierung besser kontrollieren.

Statement Eyes

Blasse Haut und Knallfarben, fertig ist das 90s Make-up? Nicht ganz, aber es sind auf jeden Fall die wichtigsten Komponenten. Für einen strahlenden Retro-Look auf den Lidern sorgt jetzt die Farbe Gelb. Das Beste daran: Sie passt zu jeder Augenfarbe. Die Cat-Eye-Variante ist das Update der Statement Eyes des 90s Make-up und bekommt dank des feinen schwarzen Lidstrichs in der Lidfalte auch noch einen sophisticated Touch.

Tipp: Damit der knallige Lidschatten lange hält, feuchten Sie den Pinsel oder das Lidschattenschwämmchen etwas an und tragen die Farbe nass auf. So wird die Farbe deckender und bleibt den ganzen Tag lang strahlend