Lippenstift ist nicht gleich Lippenstift: Finden Sie die richtige Nuance für Ihren Typ, denn Hautton und Haarfarbe spielen bei der Auswahl der passenden Farbe eine entscheidende Rolle.

Welcher passt zu mir: So finden Sie den passenden Lippenstift

Kennen Sie Ihren Haut-Unterton? Falls nicht, finden Sie ihn so heraus: Betrachten Sie bei gutem Licht die Innenseite Ihres Handgelenks. Wenn die Adern dort eher blau sind, haben Sie einen kühlen Unterton. Scheinen die Adern hingegen eher grünlich durch die Haut, haben Sie einen warmen Unterton. Am besten sind die dunklen Lippen übrigens für den Abend geeignet, denn am Tag wirken Sie sonst schnell überschminkt. Besonders wichtig sind auch perfekte Lippenkonturen. Dafür einen Lipliner im gleichen Ton des Lippenstifts wählen, den Rest des Make-ups lieber schlicht halten. Mit diesen Beauty Hacks wirken schmale Lippen sofort voller, weicher und verführerischer. Prinzipiell gilt bei dunklen Lippen: Je dunkler der Teint, desto eher können Sie zu richtig dunklen und satten Farben greifen.

Diese Farbe passt zu diesen Teints:

Helle Haut und blondes oder rotblondes Haar: Achtung bei zu dunklen Farben, sie können schnell hart wirken. Ist der Hautunterton kühl, sind blaustichige Töne optimal, bei warmem Unterton passen Orange- oder Koralltöne super zum Teint.

Helle Haut und dunkles Haar: Kräftige Rottöne sehen besonders sexy aus. Wer es ein bisschen alltagstauglicher will, greift zu leichteren Rot-, Rosa- und Violetttönen mit leichtem Blaustich.

Mittelhelle Haut und rötliches Haar: Warme Brauntöne sind optimal, besonders wenn die Haut einen warmen, gelbstichigen Unterton hat. Zu kühlem Teint und roten Haaren passen blaustichige Farben perfekt.

Mittelgetönte Haut und dunkelblondes bis braunes Haar: Generell schmeichelt Ihnen jede Farbe mit leichtem Goldschimmer. Nuancen von Karamell bis Nougat passen besonders gut.

Dunkle Haut und dunkles Haar: Kräftige, dunkle Farben wie Schokobraun und dunkle Beerentöne stehen Ihnen besonders gut und harmonieren perfekt mit dem Teint.