Mehr als das Gegenteil von Hässlichkeit: Was ist Schönheit?
Ich find mich schön

Was Schönheit ist? Individuell wie nie zuvor!

Das klassische Schönheitsideal hat ausgedient. Heute denken wir die Frage „Was ist Schönheit?“ neu – denn es existieren so viele Schönheitsideale, wie es Menschen gibt! Und die Kosmetikindustrie zieht nach.

Vom Beruf über die Liebe bis zum gesamten Lebensentwurf: Noch nie war die Wahlfreiheit größer. Statt überholter Rollenbilder und Karrieremodelle bieten sich unzählige Möglichkeiten zur Selbstverwirklichung. Auch das eine, alles bestimmende Schönheitsideal hat ausgedient. Was ist Schönheit heute? Wir feiern jetzt Vielfalt und Individualität. Die neuen Entwicklungen der Kosmetikindustrie helfen dabei.

Schönheit: Was wird auf uns zukommen?

Glaubt man Trendforschern, hat die Individualisierung ihren vorläufigen Höhepunkt erreicht und prägt die Gesellschaft ganz entscheidend. Und zwar nicht nur in Hinblick auf Job und Privatleben, sondern auch, was das Verständnis von Schönheit betrifft. Jeder kann und sollte sich schön fühlen. Ein verbindliches Ideal, so wie es in Zeiten der Supermodels à la Kate Moss, Cindy Crawford, Naomi Campbell oder Claudia Schiffer omnipräsent war, gibt es schon lange nicht mehr – und das ist auch gut so.

Individuelle Pflegeprodukte, genetisch abgestimmt

Darauf hat auch die Kosmetikindustrie reagiert: War früher noch ein großer Teil der Produkte darauf ausgerichtet, Makel zu kaschieren und sich einem Idealbild anzupassen, steht heute die persönliche Entfaltung klar im Vordergrund. Pflegeprodukte und Make-up sollen die natürliche Schönheit unterstreichen und die individuellen Vorzüge betonen.

Noch viel weiter könnten wir in 20 Jahren sein: Um der Individualität gerecht zu werden, könnten genetische Tests zum Einsatz kommen. Das prophezeit das Zukunftsinstitut – und zwar in den unterschiedlichsten Bereichen. Im Gesundheitswesen könnten damit die optimalen Medikamente und Therapien zusammengestellt und Nebenwirkungen reduziert werden. Auch die Kosmetik nutzt dann wahrscheinlich Gentests, um die perfekten Pflegeprodukte mit den individuell passenden Inhaltsstoffen zu ermitteln.

Individuelle Kosmetik: Was gibt es schon bei dm?

Und weil wir nicht mehr zwanzig Jahre warten wollen, bietet dm bereits jetzt breite Produktpaletten an, um jedem Anspruch und jedem Pflegebedarf gerecht zu werden.

  • Inhaltsstoffe und Farben: Mix und Match

So können Sie zum Beispiel Cremes und Bodylotions nach den eigenen Duftvorlieben mischen, Ihre individuelle Hautpflegeserie zusammenstellen oder Lippenstifte oder Lip Balms erstehen, die je nach pH-Wert auf jedem Mund einen anderen Farbton entwickeln.

  • Persönliches Design gefällig?

Wer Wert auf individuelles Design legt, kann auf designer.dm.at der Fantasie freien Lauf lassen. Die Lieblingspflege mit dem schönsten Urlaubsfoto, die Haarbürste mit coolem Spruch oder der Schnuller mit Babys Namen drauf – alles kein Problem.

 

Teilen:Artikel URL kopieren
Anzeige