Braut darf strahlen: Die Braut-Make-up-Trends 2019

Natürlich, trendig oder elegant: Wir haben uns bei den Bridal Weeks umgesehen und zeigen die drei schönsten Braut-Make-up-Trends von 2019 für den großen Tag.

Natürlich: Taufrischer Glow

Was wünschen sich Bräute mehr, als an ihrem großen Tag zu strahlen? Eben! Einer der großen Braut-Make-up-Trends 2019 ist nicht ohne Grund der Dewy Look mit seinem taufrischen Glow. Damit der Look die Haut zum Strahlen bringt, muss die Haut unbedingt gut durchfeuchtet sein. Vor dem Schminken sind Feuchtigkeitsmasken und -seren daher ebenso obligatorisch, wie die Anwendung flüssiger Make-up-Texturen.

Wem steht Dewy Skin?

Grundsätzlich steht der natürliche Nude-Look mit dem extra Glow jeder Braut. Besonders schön zur Geltung kommt der Look aber bei einem ebenmäßigen Teint. Vorsicht ist nur bei öligen Hauttypen geboten. Sie laufen Gefahr, im Laufe des Tages einen öligen Fettglanz im Gesicht zu tragen. Und den wünscht sich keine Braut auf ihren Hochzeitsfotos.

Wie wird der Dewy Look in Szene gesetzt?

Wer sich für den natürlichen Look entscheidet, sollte das restliche Braut-Make-up ganz dezent halten und auf kräftige Farben verzichten. Für einen Teint, der mit uns um die Wette strahlt genügen frische Wangen, Highlighter, betonte Augenbrauen, Mascara und ein farbloser Gloss auf den Lippen.

Unser Tipp

Das Braut-Make-up für den großen Tag, kann man sich im dm kosmetikstudio vom Profi schminken lassen. Im dm friseurstudio gibt’s außerdem gleich die passende Brautfrisur. Jetzt online Termin vereinbaren.


8 Juni 2019 | Text: Denise Siebke | Video/Foto: Bluforce

Auch interessant
Mann trägt Kosmetik im Gesicht auf.
Make-up Manche fragen sich: warum nicht? Andere sind sich sicher: Make-up für Männer geht gar nicht. Eine kleine Spurensuche.
Junge Frau mit violettem Augen-Make-up
Make-up Ob wir uns lieber dezent schminken oder unsere Augen dramatisch in Szene setzen, ist vor allem eine Typfrage. Machen Sie den Test und entdecken Sie unsere Make-up-Trends für Ihren Typ.