Glow Vienna

Darum ist Magnetic Eyeliner der Hit für Wimpern

Eyeliner ist grundsätzlich eine gute Grundlage, bevor Sie Ihre Fake Lashes ankleben. Der Magnetic Eyeliner jedoch kann mehr: Wie Sie ihn richtig verwenden, lesen Sie hier.

Magnetic Eyeliner ist der Geheimtipp für Fake Lashes. So verwenden Sie ihn richtig.
Magnetic Eyeliner ist der Geheimtipp für Fake Lashes. So verwenden Sie ihn richtig.

Ein voluminöser Augenaufschlag, dichte, lange Wimpern: eigentlich ein Traum. Dank Fake Lashes muss sich auch niemand grämen, der nicht von Natur aus mit diesen Traumwimpern gesegnet ist. Mit der richtigen Anwendung kann man die falschen Wimpern stylisch in seinen Alltag einbauen. Ein kleines Problem gibt es dann jedoch noch: Den kleinen Schwindel soll möglichst niemand entdecken. Wie verstecke ich den kleinen, feinen Kleberand, der verraten könnte, dass ich bei dem ultimativen Augenaufschlag etwas nachgeholfen habe? Das Zauberwort lautet hier: Magnetic Eyeliner!

So verwenden Sie Magnetic Eyeliner richtig

Der Magnetic Eyeliner ist nicht nur für magnetische Wimpern: Dank seiner speziellen Gel-Formel sorgt er für perfekten Halt bei jeglicher Form von Fake Lashes und sorgt dafür, dass die kleine Unterstützung nicht unnötig auffällt – einfach magisch! Idealerweise verwenden Sie den Eyeliner in Schwarz und sorgen mit einem gekonnten Schwung schon vorab dafür, dass die Wimpernlinie verlängert und der Blick damit offener und intensiver aussieht. Reinigen Sie vor dem Anbringen von Magnetic Eyeliner Ihre Augenpartie mit unbedingt ölfreien Produkten. Als erstes tuschen Sie Ihre echten Wimpern.

Anschließend befolgen Sie diese Schritte:

  1. Schritt: Eyeliner in mehreren Schichten auftragen

    Tragen Sie unbedingt mehrere Schichten des Eyeliners auf. Die Grundlage soll ja stark und intensiv sein, damit mögliche Kleberänder und Übergänge gar nicht erst auffallen. Für den Anfang reicht es, wenn Sie den Lidstrich direkt an der Wimpernlinie zwei Mal auftragen. Dazu wirklich sehr präzise entlang der oberen Wimpernlinie arbeiten. Wie dick der Lidstrich wird und welchen Schwung er hat, entscheiden im Übrigen Sie!

  2. Schritt: Fake Lashes platzieren

    Jetzt platzieren Sie Ihre magnetischen Wimpern direkt auf dem Magnetic Eyeliner, den Sie vorher schon gut vorbereitet haben. Wichtig: Der Eyeliner muss noch etwas feucht sein. Außerdem passen Sie den Druck gut an, damit der Eyeliner nicht verschmiert, die Fake Lashes aber trotzdem noch richtig gut halten.

  3. Schritt: Augen stark betonen

    Jetzt noch die Augen kräftig schminken und schon ist der glamouröse Glanzauftritt vollbracht. Auch die Fake Lashes können Sie noch leicht nachtuschen. Ihre Wimpern sind startklar für alles, was Sie an diesem Tag vorhaben. Und das Geheimnis Ihres Augenaufschlages wird niemand erraten.


13 Januar 2020 | Text: Christina Omlor | Fotos: Stocksy

Auch interessant
Magnetische Wimpern sind im Trend: So bringen Sie die Magnetwimpern an
nachhaltige Fake Lashes

Alle Frauen träumen vom perfekten Wimpernschlag. Wir lieben den Trend Magnetwimpern, denn: Sie brauchen keine ruhige Hand und keinen Kleber, wenn Sie magnetische Wimpern anbringen. Die Vorteile auf einen Blick:

Beautyporträt einer jungen Frau mit braunen Haaren.
Eine Anleitung Sie wollen perfekte Augenbrauen? Kein Problem, bei uns bekommen Sie die Anleitung dafür!