DIY-Beautyprodukte: Deshalb gehören Haferflocken ins Bad

Es gibt Hausmittel, die braucht frau für DIY-Beautyprodukte. Und die haben Sie sicher schon zuhause stehen. Wir sagen, welche das sind.

DIY-Beautyprodukte mit Hausmitteln: Bad in Milch oder Meersalz gefällig?
DIY-Beautyprodukte mit Hausmitteln: Bad in Milch oder Meersalz gefällig?

Aus Kaffee lassen sich schöne Beautygeschenke selber machen, aus Sheabutter und weiteren Zutaten Körperbutter herstellen – aber es gibt noch mehr Hausmittel, die Sie immer im Badezimmer stehen haben sollten, um daraus DIY-Beautyprodukte zu zaubern. Diese zehn Hausmittel reinigen das Gesicht, hellen die Haare auf und verwöhnen die Haut:

DIY-Beautyprodukte: Peeling, Haarkur & mehr

  1. Peeling mit Haferflocken

    Dafür werden einfach die dmBio Feinblatt Haferflocke im Mixer oder Mörser zerkleinert. Anschließend mit Wasser zu einer Paste vermischt und in kreisenden Bewegungen aufs Gesicht aufgetragen. Danach mit lauwarmem Wasser abwaschen. Dank des enthaltenen Zinks wird die Haut gereinigt und die Poren werden feiner.

  2. Make-up Entfernung mit Kokosöl

    Hier wird einfach nur das Wattepad in das Kokosöl von dmBio getaucht. Das entfernt sogar wasserfestes Make-up. Die Haut wird dabei gleichzeitig intensiv mit Feuchtigkeit versorgt.

  3. Gesichtswasser mit Apfelessig

    Der Essig reinigt die Haut gründlich und unterstützt den Säureschutzmantel der Haut. Für das Gesichtswasser werden einfach der naturtrübe Apfelessig von dmBio im Verhältnis 1:1 mit Wasser gemischt und mit einem Wattepad aufs Gesicht aufgetragen.

  4. Lippenbalsam mit Honig

    Spröde und trockene Lippen haben einen natürlich Feind: Honig. Hier ist nichts weiter zu tun als den Lindenblütenhonig von dmBio aufzutragen und einwirken zu lassen. Danach aber nicht abschlecken, sondern mit einem Taschentuch abwischen.

  5. Augenpads mit Schwarztee

    Nach dem Frühstück den Schwarzteebeutel von dmBio auskühlen lassen, vielleicht auch kurz in den Kühlschrank legen und danach auf die Augen. Die enthaltene Gerbsäure Tannin wirkt abschwellend und beruhigt die Haut.

  6. Badezusatz mit Milch

    Ein Bad mit Milch eignet sich besonders für trockene Haut. Das Fett in der Milch hat einen rückfettenden Effekt für die Haut und wird so zart und geschmeidig. In der Praxis kommen einfach 2 Liter haltbare Alpenmilch von dmBio mit ins Badewasser.

  7. Badezusatz mit Meersalz

    Salzwasser verbessert die Aufnahme von Feuchtigkeit der oberen Hautschicht und das enthaltene Magnesium beruhigt die Haut. Dazu 500 Gramm unjodiertes Meersalz von Saphir in das 37 Grad warme Badewasser geben.

  8. Fußbad mit Pfefferminztee

    Wasser kochen und 6 Teelöffel Pfefferminztee darin ziehen lassen, auf gewünschte Temperatur abkühlen lassen und dann die Füße hineinstellen. Pfefferminze erfrischt und wirkt abschwellend.

  9. Gesichtsreinigung mit Natron

    Natron reinigt, neutralisiert Säuren und aktiviert den natürlichen Rückfettmechanismus. Dazu benötigt man nicht viel außer 3 Esslöffel Kaiser-Natron Pulver und 1 Liter Wasser (für mehrere Anwendungen). Auch bei empfindlicher Haut geeignet.

  10. Blondierung mit Kamillentee

    1 Liter Wasser zum Kochen bringen und 6-8 Kamillenteebeutel von dmBio hineingeben. Die Beutel solange ziehen lassen, bis der Sud komplett abgekühlt ist. Jetzt gut in den Haaren verteilen und in der Sonne trocknen lassen. Danach empfiehlt sich eine Haarmaske, damit das Haar nicht zu sehr austrocknet. Diesen Vorgang kann man so oft wiederholen bis die gewünschte Nuance erreicht ist.


21 August 2019 | Text: Isabella Gehart | Foto: Stocksy

Auch interessant
Vier Models in der Winterkollektion 2018/2019 von Bogner.
Was für die kommende New York Fashion Week gilt, ist auf den Skipisten längst Programm. Kein „Laufsteg“ ist seit Jahren so bunt und so authentisch zugleich. Von expressionistisch bis minimalistisch: Wir zeigen die Trends der Ski-Mode 2018/2019!
Tierversuchsfreie Kosmetik ist nicht immer leicht zu finden, mit diesen Positivlisten gewinnen Sie einen Überblick.
Wegweiser im Produkte-Dschungel Tierversuchsfreie Kosmetik ist ein umstrittenes Thema. Auch wer sich bemüht hat es nicht leicht, sich im Produkte-Dschungel zurechtzufinden. Mit diesen Positivlisten wissen Sie, welche Kosmetik wirklich ohne Tierversuche auskommt.