Mineralische Sonnencreme: Lieber ohne Chemie

Wer seine Haut vor der Sonne schützen will, kommt ums Eincremen nicht herum. Mineralische Sonnencreme schützt ohne Chemie und ist gut zur Haut. Wer noch ein Argument mehr braucht: Synthetische Sonnencreme - also mit Chemie - schädigt Korallenriffe.

Am Strand lieber mineralische Sonnencreme als synthetische Mittel: Letztere schädigen die Korallenriffe.
Am Strand lieber mineralische Sonnencreme als synthetische Mittel: Letztere schädigen die Korallenriffe.

Unser Tipp

Wer sich am Weißeleffekt von Ökosonnencremes nicht stört, dafür lieber auf Nanopartikel verzichtet (welche helfen, die Creme besser zu verteilen), findet bei dm eine gute Auswahl.

 


7 Juni 2019 | TEXT: Eva Mühlbauer | Fotos: ELIZAVETA PORODINA FÜR DM

Auch interessant
Sie machen gerne Wellness daheim, haben aber keine Badewanne? Kein Problem, so klappt Home-Spa ohne Wanne.
Mit allen Sinnen genießen Sie lieben Wellness, haben aber keine Badewanne zuhause? Kein Problem, mit unseren Tipps gönnen Sie sich die schönste Auszeit in Ihren eigenen vier Wänden - ganz ohne Wanne.
Aquarell-Illustration Mann mit Vollbart und Hipster-Bun
Styling-Tipps für Männer Nur weil der „Movember“ vorbei ist, muss Mann keineswegs wieder täglich zum Rasierer greifen. Denn wenn es nach den aktuellen Barttrends geht, spricht alles fürs Stehenlassen. Wir stellen die Top 3 Bart-Styles vor!