Glow Vienna

Wildrosenöl: Ein Wundermittel nicht nur für die Haut

Jede Narbe erzählt als Teil eines menschlichen Körpers eine Geschichte. Manch einer stört sich jedoch an dem Ersatzgewebe der Haut - dann kommt Wildrosenöl ins Spiel. Doch das Wundermittel kann noch viel mehr!

Hagebuttenkernöl wird in der Hautpflege eingesetzt, um Narben, Altersflecken und Co blass aussehen zu lassen. Sie können es auch ganz leicht selbst herstellen.
Hagebuttenkernöl wird in der Hautpflege eingesetzt, um Narben, Altersflecken und Co blass aussehen zu lassen. Sie können es auch ganz leicht selbst herstellen.

Die Frucht der Wildrose ist die feurige Hagebutte, mit deren Samen Sie vielleicht früher einmal schmerzhafte Erfahrungen gemacht haben: Kinder stecken sie anderen gern als Juckpulver unters Gewand. Aber das Innere der Hagebutte kann nicht nur fürchterlich jucken, sondern bei richtiger Verarbeitung sogar heilen. Aus den Samen der Hagebutte wird Wildrosenöl gewonnen, das Anwendung in der Medizin sowie in der Kosmetik findet.

Wildrosenöl, Hagebuttenöl, Hagebuttenkernöl: Viele Namen, aber sie alle meinen ein- und dasselbe. Gelb bis orange ist das Wunderöl, riechen tut es nach erdigem Herbst. Indianer-, Maya- und Ägypter-Frauen – vielleicht sogar Kleopatra – verwendeten Hagebuttenkernöl, das „Öl der Jugend“, schon vor 2000 Jahren für ein zartes Hautbild. In der Traditionellen Chinesischen Medizin setzt man Hagebuttenpräparate bei Magenschwäche und Muskelkrämpfen ein. Im Zweiten Weltkrieg diente die Hagebutte als Vitamin-C-Lieferant. Spätestens seit den 1980ern, als Wissenschaftler herausfanden, dass Hagebutten Narbengewebe minimieren, wissen wir auch in der Neuzeit um die heilende Wirkung von Wildrosenöl auf die Haut.


16 Dezember 2019 | Text: Annalina Jegg | Fotos: Stocksy, Annie Spratt on Unsplash, Katherine Hanlon on Unsplash

Auch interessant
Kokosöl ist ein wahres Wundermittel für Haut und Haare.
Den Alleskönner richtig anwenden Kokosöl duftet nach Urlaub und wirkt wie eine Erholungskur auf Haut und Haar. Wissen Sie, wie man den Alleskönner richtig anwendet? Wir haben die wichtigsten Tipps zum Umgang mit Kokosöl für die Schönheitspflege.
Im Winter wird die Haut durch krasse Temperaturunterschiede strapaziert, wir haben 10 Pflegetipps.
Das braucht Ihre Haut Der Winter stellt unsere Haut auf die Belastungsprobe: Der Wechsel zwischen warmer, trockener Heizungsluft und der klirrenden Kälte lässt sie schnell austrocknen. Die Hautpflege im Winter sollte daher ausreichend Schutz bieten. Mit diesen 10 Tipps ist trockene Haut im Winter gut geschützt.