Der Winter neigt sich dem Ende zu, die Natur erwacht aus dem Winterschlaf und erste Sonnenstrahlen kitzeln unsere erfrorenen Nasen (Eincremen nicht vergessen!). Der ideale Zeitpunkt, die schönsten Frühlingstrends auszuprobieren und sich selbst neu zu erfinden. Leuchtendes Korallenrot, schimmernde Aquatöne und strahlendes Bronze setzen frische Akzente und wecken die Vorfreude auf die warme Jahreszeit.

Mit diesen Make-up-Trends liegen Sie im Frühling und Sommer richtig:

 

  1. Gradient Nails

    Warum für einen einzigen Nagellack entscheiden, wo es doch so viele schöne Farbtöne gibt? 2020 werden einfach alle Lieblingslacke gemeinsam getragen. Und zwar in Form eines zarten Farbverlaufs von Dunkel nach Hell.

    So geht’s: Am schönsten sehen Gradient Nails aus, wenn alle Lacke aus einer Farbfamilie stammen. Wer es natürlich mag, liegt mit zarten Nude-, Beige- und Rosétönen richtig. Sommerlich frisch leuchten die Nägel in Pfirsich- und Korallnuancen. Und so hält der Lack dann auch wirklich lange.

  2. Glow, Glow, Glow

    Dewy Skin und Yoga-Teint, also taufrische Teints, sind schon länger ein Thema – aber auch 2020 gehört ein gesunder Glow zu den schönsten Frühlingsstyles. Primer und Make-up mit lichtreflektierenden Partikeln zaubern gleichmäßigen Schimmer ins Gesicht. Oder man betont nur die Partie zwischen den seitlichen Wangenknochen und Brauen mit Highlighter. Eye Gloss ist auch dieses Jahr noch voll im Trend. Außerdem neu: Lipgloss ist zurück und bietet eine glanzvolle Alternative.

    So geht’s: Zur Vorbereitung den Mund sanft peelen und (wenig fettende) Pflege auftragen. Dann das Gloss von innen nach außen verteilen, Mundwinkel aussparen.