Active Beauty
After Sun für die Haare: Haarpflege nach dem Urlaub

Sommerhaare

After Sun für die Haare: Haarpflege nach dem Urlaub

Wie haben wir das Entspannen in der Sonne genossen! Bei all den Annehmlichkeiten und Unternehmungen im Urlaub haben wir vielleicht nicht so oft an unsere Haare gedacht. Jetzt ist aber wieder Zeit für Haarpflege.
Im Urlaub sehen entspannte Beachwaves toll aus und das Beste: Durch das Salzwasser formen sich die leichten Wellen ganz von alleine. Erst zuhause fällt einem dann auf, dass die Haarfarbe etwas matt und die Spitzen ziemlich strohig aussehen. Sonne, Salz und Chlorwasser sind nur für uns erholsam, für unsere Mähne bedeuten sie aber Stress. Mit diesen SOS Haarpflege Tipps können Sie Ihre Haare nach dem Sommerurlaub wieder in frischem Glanz erstrahlen lassen.

 

1. Bei Haarpflege ist Vorsicht besser als Nachsicht

Wenn Sie Ihren diesjährigen Sommerurlaub vielleicht noch vor sich haben, sollten Sie bereits im Urlaub mit dem Vorbeugen sonnenbedingter Haarschäden beginnen. Packen Sie anstelle ihrer normalen Haarprodukte lieber After Sun Shampoo, Spülung und Kur ein. Sie müssen dabei keine Extra-Zeit für die Haarpflege aufwenden, sondern können sie ganz einfach in Ihre Haarroutine integrieren.
Falls Sie Ihre Haare für den Urlaub frisch gefärbt oder blondiert haben, empfiehlt es sich, die Haare zum Baden im Pool hochzustecken und eine Badehaube zu tragen. An der Sonne am besten einen Strohhut oder ein trendiges Cappy tragen.

 

2. Kaputte Haare reparieren

Aber auch, wenn Sie bereits aus dem Urlaub zurück sind, ist es noch nicht zu spät, mit der Haarpflege zu beginnen. Durch die veränderten Umwelteinflüsse im Urlaub wird das Haar trocken, spröde und muss an Kraft und Volumen einbüßen. Um es wieder gesundzupflegen, eignet sich ein Tiefenaufbau-Shampoo. Es regeneriert geschädigte Haarfasern von innen und kräftigt das Haar meist mit Ölen, die ihm einen neuen Glanz verleihen.

 

 

3. Grünstich ade

Insbesondere blondiertes Haar leidet unter einem Urlaub im Süden: Die Kombination aus Chlorwasser und Sonne tut ihm nämlich gar nicht gut: Ein kühler Unterton sieht bei blonden Haaren zwar toll aus, da den Haaren durch die Blondierung die Rotpigmente entzogen werden, neigen sie allerdings stark zu einem Grünstich. Aber auch bei Haaren, die von Blond auf kühles Braun gefärbt wurden, kann eine leichte Grünfärbung auftreten.
Gegen Grünstich hilft wohl am zuverlässigsten ein Besuch im Friseursalon Ihres Vertrauens. Wer aber eine sofortige Wirkung erzielen möchte, kann den Zitronen-Saft-Trick ausprobieren. Dabei geben Sie ganz einfach 2 EL Zitronensaft in ein Glas Wasser und vermischen die Flüssigkeiten. Anschließend beträufeln Sie Ihr Haar damit und lassen es ca. zehn Minuten einwirken. Danach das Zitronenwasser wieder gründlich mit lauwarmem Wasser ausspülen. Sie sollten einen sofortigen Effekt bemerken. Allerdings empfiehlt es sich, diesen Trick nicht allzu oft anzuwenden, da die Haare durch die Zitronensäure noch weiter ausgetrocknet werden.

 

4. Gelb soll nur die Sonne strahlen

Aber nicht nur grünstichiges Haar kann ein unfreiwilliges Souvenir aus dem Urlaub sein. Ebenso ist ein Gelbstich bei blonden Menschen nichts Ungewöhnliches. Auch dieses Phänomen tritt besonders häufig bei unechten Blondinen auf, da Salzwasser und Hitze dem Haar die kühle Mattierung entziehen und es gelblich wirken lassen.
Zum Glück ist der Gelbstich mit der passenden Haarpflege leichter entfernbar als es der Grünstich. Und der Retter in der Not heißt: Silbershampoo. Es enthält violette Pigmente, die den Gelbstich im Haar neutralisieren. So wird Ihr Haar im Handumdrehen wieder schön aschig.

 

5. Haarpflege durch Masken und Fluide

Wer seinen Haaren nach dem Urlaub noch eine Extraportion Pflege gönnen möchte, kann zum Beispiel zu nährenden Haarmasken greifen. Natürliche Öle machen beispielsweise sprödes Haar wieder leichter kämmbar und verleihen ihm einen schimmernden Glanz. Auch Haarfluide können Ihr Haar wieder richtig zum Strahlen bringen. Für bessere Kämmbarkeit sorgt ein Haarbalsam.

 

6. Haarpflege geht durch den Magen

Im Urlaub lassen wir es uns richtig gut gehen und machen uns keinerlei Gedanken über eine ausgewogene Ernährung. Da kann es schon mal vorkommen, dass wir uns mehrmals in der Woche Pizza gönnen. Zuhause sollten wir uns aber wieder mehr Gedanken darüber machen, welche Nährstoffe unser Körper benötigt. Auch unsere Haare freuen sich nämlich, wenn wir uns gesünder ernähren. Folgende Haar-Superfoods lassen sie besonders schön glänzen:
  • Vollkornreis enthält wertvolle Kohlenhydrate und Magnesium
  • Hirse enthält Kieselsäure
  • Tofu enthält Eiweiß, das die Haare kräftigt
  • Haferflocken bringen unsere Haare zum Glänzen
  • Lachs enthält viel Biotin
  • Kokosöl kann sogar als Conditioner verwendet werden
 

7. Schnipp Schnapp, Spitzen ab

Ja, wir wollen nach unserem Urlaub vielleicht nicht unfreiwillig viel Haar lassen. Den nächsten Friseurtermin sollten wir uns trotzdem bald nach unserer Rückkehr vereinbaren. Dabei ist es, je nach Zustand der Haare, meist gar nicht nötig, viel Länge wegzunehmen. Oft reicht es, die kaputten Spitzen zu entfernen, sodass sich Spliss nicht ausbreiten kann und die Haare wieder gesund weiterwachsen können.

 

Schützt langanhaltend

"Tiefenaufbau Shampoo" von Guhl

Jetzt im dm Online Shop kaufen

Violette Pigmente neutralisieren den Gelbstich im Haar

„Silber Shampoo“ von John Frieda

Jetzt im dm Onlineshop kaufen

Naturkosmetik für trockenes und sprödes Haar

"Nutri-Care 5in1 BB-Haarmaske" von alverde NATURKOSMETIK

Jetzt im dm Online Shop kaufen

Für geschmeidige und weiche Haare in wenigen Sekunden

"Dreamlength 8 Sekunden Wonder Water Lamellar Haarfluid" von L’ORÉAL PARiS ELVITAL

Jetzt im dm Online Shop kaufen