Porträt einer glücklichen Frau.
Beeinflussen wir unser Leben selbst!

Lebensfreude kann das Leben verlängern

Freude am Leben hat viele Formen und Gestalten, zum Beispiel ein Lächeln. Bewiesen ist: Wer sich oft freut, kann sein Leben langfristig positiv beeinflussen.

Es geht nichts über ein Lächeln im Gesicht, oder? Lebensfreude macht den Menschen zu einem sozialen Wesen. Freude ist eine Bindungsemotion und ermöglicht es, mit Gruppen sozial zu interagieren. Sie schafft Vertrauen. Ein Zusammengehörigkeitsgefühl. Gemeinsames Lachen. Das war essentiell für die Evolution. Deshalb ist Freude auch angeboren. Nicht erlernbar.

Das Lächeln der Freude stimuliert

Babys freuen sich ganz von allein. Unbewusst. Sie können gar nicht anders. Ein Baby wendet sich freundlichen Personen zu. Einem lächelnden Gesicht bleibt es länger zugewandt. „Das Lächeln der Freude auf einem menschlichen Gesicht ist der wirkungsvollste Stimulus, den es gibt“, schreibt Michael Trimmer, Professor für Klinische Psychologie & Gesundheitspsychologie.

Bewusst leben führt zu Lebensfreude

Manchmal ist es, als bräuchte man keinen Anlass zur Freude. Sie steht strahlend vor dem Bett und sagt einfach Hallo, schönen Tag auch. Aber: Was ist Freude eigentlich? Lebensfreude drückt Dankbarkeit aus. Manchmal zeigt sich die Freude aber ungern. Man muss sie locken, was gar nicht so schwierig ist. Schon die grundlegenden menschlichen Tätigkeiten gefallen ihr: Nahrungsaufnahme, Fortpflanzung und Regeneration durch Schlaf oder Erholung.

Freude kann lebensverlängernd wirken

Diese Grundlagen können wir für sie ausschmücken, dann nistet sie sich im Leben ein. Das Geheimnis: bewusstes Leben. Auf sich zu achten und zu hören, was Körper und Geist benötigen. Das hat sie gern, die Lebensfreude, und sie hilft mit. Es ist wissenschaftlich belegt, dass tiefe Freude das Leben verlängern kann. Sie ist eine biologisch verankerte Emotion und stärkt die Abwehrkraft des Körpers. Sie erhöht die Vitalität und das psychische Wohlbefinden. Ein hoher Dopamin- und Serotoninspiegel im Körper steigern die Lebenserwartung. Die Botenstoffe sind überlebensnotwendig und für den Informationsaustausch im Gehirn zuständig. Sie sind die Regisseure unseres Lebens.

Freude am Leben verspüren

Dopamin in Verbindung mit Noradrenalin führt zu Kreativität, freudiger Erwartung, Motivation, Antrieb, Aufmerksamkeit, Begeisterung, Interesse. Es treibt uns an. Es lässt uns nicht in einer Ecke versauern. Es hilft uns an Regentagen.
Serotonin hat ähnliche Wirkungen. Es steuert den Gemütszustand, die Körpertemperatur, den Schlafrhythmus, die Appetitkontrolle und die Drüsenfunktion. Und es ist ausschlaggebend für den Sexualtrieb des Menschen.

Teilen:Artikel URL kopieren
Anzeige