Active Beauty
Ostereier bemalen: 3 coole Kreationen

Vorarbeiten fürs Osterfest

Ostereier bemalen: 3 coole Kreationen

2021 ist Ostern am 4. April – also noch genügend Zeit, um Ostereier zu bemalen. Hier kommen drei hübsche Ideen, wie Sie kreativ werden können!

Manche nutzen die Wochen vor Ostern ganz klassisch fürs Fasten,  andere basteln mit ihren Kindern. Je nachdem, wie das Wetter zum Osterfest wird und wie Ihre Osterbräuche sind, werden die bunten Eier dann im Freien oder daheim ins Nesterl gelegt. Wir haben drei Vorschläge, wie Sie Ostereier bemalen und gestalten können: Probieren Sie’s aus!

1. Idee: Ostereier bemalen mit kleiner Botschaft

Das brauchen Sie:
  • ausgeblasene Eier
  • Sprühfarbe
  • Gummihandschuhe
  • Styropor
  • Holzspieße
  • Lackstift, weiß
  • Schwarzer Stift
  • Papierstreifen
  • Kleine Geschenkboxen

So einfach geht’s:

  1. Vor dem Besprühen der Eier den Tisch abdecken.
  2. Die Holzstäbchen in das Styropor stecken.
  3. Die ausgeblasenen Eier auf die Stäbchen setzen und mit Farbe besprühen.
  4. 10-15 Minuten warten bis die Farbe getrocknet ist. Dann mit dem weißen Lackstift Punkte auf das Ei malen.
  5. Auf die Papierstreifen persönliche Nachrichten schreiben.
  6. Die Papierstreifeb ganz klein zusammenrollen, sodass sie in die Löcher der Eier passen.
  7. Glückseier in die Geschenkboxen legen, Anleitung in die Deckel der Boxen schreiben und Deckel drauf.

 

2. Idee: Ostereier bemalen als Smiling Eggs

Das brauchen Sie:
  • ausgeblasene Eier
  • Filzstifte
  • gegebenenfalls Nagelsticker

So einfach gehts:

  1. Die ausgeblasenen Eier nach Lust und Laune mit niedlichen Gesichtsmotiven bemalen.
  2. Oder verwenden Sie Nagelsticker zum Verzieren.

3. Idee: Ostereier bemalen mit Blattgold

Das brauchen Sie:
  • ausgeblasene Eier
  • Sprühfarbe
  • Styropor
  • Holzstäbchen
  • Goldblattfolie
  • Kleber
  • Pinsel

So einfach geht’s:

  1. Vor dem Besprühen der Eier den Tisch abdecken.
  2. Die Holzstäbchen in das Styropor stecken.
  3. Die ausgeblasenen Eier auf die Holzstäbchen setzen und mit Sprühfarbe einfärben.
  4. 15 Minuten warten, bis die Farbe gut getrocknet ist.
  5. Den Kleber mit einem Pinsel punktuell auf die Eier tupfen und 5-10 Minuten warten. Der Kleber soll noch klebrig, aber nicht mehr zu flüssig sein.
  6. Die Goldblattfolie mit den Fingern stückweise auf die klebenden Stellen tupfen und festdrücken. Dabei das Blattgold nur mit trockenen Händen berühren, sonst bleibt es an den Fingern kleben.

Tipp: Die Kartons nicht wegwerfen, sondern weiterbasteln: Upcycling mit Eierkartons!