Active Beauty
So hält Nagellack länger: 6 simple Steps

Hält und hält und hält

So hält Nagellack länger: 6 simple Steps

Gerade lackiert und schon splittert der Nagellack wieder ab? Muss nicht sein: Diese Tipps und Tricks helfen, den Lack länger haltbar zu machen. Plus: Das sind die Nagellackfarben für den Herbst 2021.
Wir lieben Indie Nails genauso wie diese kunstvollen Nageldesigns – und wir in diesem Herbst wird es auf den Fingern bunt, schillernd und kreativ. Mehr zu den Nagelfarbtrends 2021 lesen Sie weiter unten.
 
Doch was nervt beim Nägel lackieren? Genau: Wenn wir uns mit unseren Händen viel Mühe gemacht haben und nach kurzer Zeit der Lack schon wieder abbröckelt. Können wir dagegen etwas tun? Ja! Diese 6 Tricks helfen.


Diese 6 Steps machen Nagellack länger haltbar 

1. Gut vorarbeiten

Damit unschöne Nagelhaut am Ende nicht den Look ruiniert, tragen Sie vor dem Lackieren einen Nagelhautentferner auf. Nach kurzem Einwirken können Sie die Nagelhaut dann einfach mit einem Rosenholzstäbchen zurückschieben. Tipp für trockene Nägel: Etwas Nagelöl macht die Nägel schön geschmeidig.


2. Die Basis perfektionieren

Damit der Nagellack gut hält, muss die Oberfläche stimmen. Zur Vorbereitung sollten Sie die Nägel daher mit einem Wattepad und Nagellackentferner säubern. Dieser Schritt beseitigt vor allem Schmutz- und Ölreste. Anschließend schützt ein Base-Coat nicht nur vor Verfärbungen, sondern kräftigt auch zusätzlich und glättet Unebenheiten und Rillen.


3. Richtig lackieren

So geht’s: Setzen Sie den Pinsel mittig auf dem Nagel an und streichen Sie dann einmal in Richtung Fingerkuppe. Ziehen Sie den Pinsel dann auch seitlich zwei- bis dreimal bis zur Nagelspitze – voilà! Ein Tipp bei breiten Nägeln: Lassen Sie an den Nagelseiten je einen kleinen unlackierten Rand stehen – dadurch wirken die Nägel schmäler.


4. Nicht zu viel Farbe!

Wenn es um den richtigen Auftrag geht, gilt außerdem: Weniger ist mehr! Achten Sie darauf, nicht zu viel Produkt mit dem Pinsel aufzunehmen. Zwei dünne Schichten Lack übereinander sorgen für ausreichend Deckkraft. Haben Sie den Nagellack zu dick aufgetragen, besteht Absplittergefahr! Nach der ersten Schicht mindestens 10 Minuten warten, bis diese angetrocknet ist.


5. Gut versiegeln

Der Top-Coat versiegelt nicht nur die Maniküre, sondern sorgt auch dafür, dass der Lack länger hält. Wer jeden zweiten Tag eine neue Schicht Top-Coat oder Nagelöl aufträgt, kann das Absplittern der Nägel ein wenig hinauszögern.


6. Trocknen lassen

Zugegeben, der letzte Punkt verlangt etwas Geduld, aber wer sie aufbringt, wird mit einer längeren Haltbarkeit des Nagellacks belohnt: Mindestens 20 bis 25 Minuten Trockenzeit sollten es sein. Spezielle Tropfen können das Abwarten aber erheblich verkürzen.

Diese Nagellackfarben sind im Herbst 2021 angesagt

Nägel in Metallic mit Applikation

Metallic-Töne auf den Fingernägeln vermitteln ganz von selbst Eleganz und Glamour, etwa der Shine, last & go Nagellack, Rockstar von Essence. Egal ob Silber, Gold, Kupfer oder bunte Farben, der schimmernde Lack erzielt seine Wirkung. Die perfekten Ergänzungen dazu sind kleine Blumen oder geometrische Muster, die es als Nagelsticker bei dm zu kaufen gibt. 


Nagellack mit Marmoreffekt 

Das Marmorieren der Nägel klappt mit der sogenannten Wassertechnik. Dazu eine Schale mit Wasser bereitstellen. Da sich der Marmoreffekt auf die Nägel beschränken soll, werden die Finger (oder auch die Rückseiten der Kunstnägel) vorab mit Tixo (Tesafilm) abgeklebt oder mit einem Konturgel geschützt, das rund um den Nagel sowie auf der Fingerspitze aufgepinselt wird. Dann die Nägel weiß grundieren.

Nun einzelne Tropfen der unterschiedlichen Lacke auf die Wasseroberfläche tropfen, wodurch sie Kreise bilden. Dabei immer neue Tropfen aus zwei oder auch mehreren Farben ineinandertropfen lassen. Dann einen spitzen Gegenstand wie eine Stecknadel, Haarnadel oder einen Zahnstocher vorsichtig durch die bunten Kreise ziehen. Auf diese Weise bilden sich Muster.
 
Dort, wo das Farbmuster am besten gelungen ist, die Nägel nun ganz flach auf die Wasseroberfläche legen. Kurz stillhalten. Danach die Finger vom Wasser abheben und überschüssige Farbreste mit einem Wattestäbchen entfernen. Zum Abschluss wird der Look mit einem Top-Coat fixiert, etwa mit dem Express Spray On Base Coat von Catrice bei dm.


Minimalismus bei kurzen Nägeln 

Minimalistische, kurze Nägel, am besten rund gefeilt, stehen diesen Herbst ebenfalls hoch im Kurs. Ein Base-Coat, der den Nagel vor Verfärbungen schützt und ihn ebenmäßiger aussehen lässt, sollten Sie immer einplanen, beispielsweise der Multivitamin Base & Top Coat von trend IT UP. Wer natürlich mit kreativ kombinieren will, kann einen Farbakzent in Form eines Punkts oder Strichs setzen. Besonders hübsch: die Dots nur auf einen oder zwei Nägel setzen.


Nagellack mit Holo & Shine-Effekt

Holografische Effekte auf den Fingernägeln lassen sie in allen Farben schillern. Gerade im Sonnenlicht oder unter Kunstlicht ergeben sich bei diesem Nageldesign kaleidoskopische Effekte. Der Nagellack Last & Shine Nagellack Mermaid Fantasy von Manhattan Cosmetics bei dm verschafft einen coolen Effekt.