Ist die Herbstsonne erst einmal versunken und das trübe Wetter hat die Oberhand gewonnen, merken wir schnell welchen Einfluss der Wetterwechsel hat. Wir sind müde, träge und unsere Haut wird von der kalten, trockenen Luft ganz spröde. Wie praktisch, dass es schon mit kleinen Tricks und den richtigen Produkten möglich ist, dem Herbstblues auch optisch zu trotzen. Übrigens: Gute Laune bekommen Sie zudem mit diesen Ideen für den Herbst – für drinnen und draußen!

Primer, Highlighter & Co: Das braucht’s im Herbst:

  1. Primer

    First things first! Die Haut verlangt im Herbst nämlich eine gründliche Vorbereitung.  Perfekt eignen sich dafür Make-up-Grundierungen, auch Primer genannt. Sie mattieren das Gesicht, haben eine porenverfeinernde Wirkung und ermöglichen es, die Foundation ebenmäßig zu verteilen. Wichtig: Idealerweise versorgt der Primer die Haut mit einer Extra-Portion Feuchtigkeit und hat eine ölfreie Basis.  Sonst droht das Make-up im Herbst auf trockener Haut ungleichmäßig oder gar bröselig zu werden. Ideal ergänzen wird der Primer durch ein Fixierspray, das am Schluss dafür sorgt, dass Ihr Make-Up auch den ganzen Tag über hält.

  2. Glowy Foundation

    Was im Sommer die Sonne erledigt, leistet im Herbst eine gute Glowy-Foundation und verleiht dem Gesicht ein sanftes Strahlen. Wem der glänzende Teint zu viel ist, kann zwei, drei Tropfen davon in die Tagescreme geben und seinem Teint so auf ganz dezente Weise ein wenig mehr Frische verleihen.

  3. Hello Highlighter!

    Ob als Puder oder Liquid Drops – der Highlighter ist schon seit einiger Zeit nicht mehr aus unseren Badezimmern wegzudenken und ergänzt die Glow-Foundation perfekt. Es genügt schon eine Fingerspitze Puder oder ein einziger Tropfen Schimmer. Besonders schön dabei: In der Herbstsonne reflektieren die Highlights. Auch deshalb gehört eine Highlighter-Palette mit unterschiedlichen Farbtönen unbedingt zur Grundausstattung. Verteilen Sie den Highlighter wird gezielt auf Wangenknochen und dem Nasenrücken.

  1. Herbstlicher Lidschatten

    Ergänzen Sie Ihren strahlenden Teint dank Highlighter und Glowy-Foundation durch warme, unaufgeregte Naturtöne: Dafür eignet sich eine herbstliche Lidschattenpalette mit mattem Beige, warmem Taupe, sanftem Braun und leichten Pfirsichtönen.

  2. Liquid Eyeliner

    Bei den Make-Up-Trends feiern ausdrucksstarke Augen ihr Comeback.  Es ist praktisch unmöglich, dem flüssigen Eyeliner auszuweichen. Liquid Eyeliner wird in diesem Herbst zum Key Essential und gehört in den Farben Neon, Schwarz und Braun in jedes Make-up-Kit. Die entschärfte Version in warmem Braun eignet sich übrigens perfekt als Ergänzung zu den Lidschatten in Naturtönen.

Unser Tipp

Im dm Online-Shop finde Sie Tipps, wie Sie Schminkfehler vermeiden können – für eine neue, schöne Beauty-Routine.