Active Beauty
7 Fragen & Antworten zu Augenpads

Augen auf!

7 Fragen & Antworten zu Augenpads

Augenpads liefern in kürzester Zeit die Extraportion Pflege, die unsere empfindliche, leicht zu Fältchen neigende Augenpartie oft so dringend braucht. Wir haben alle Antworten auf die wichtigsten Fragen rund um Augenpads.
Sie können glätten, aufpolstern und dunkle Augenringe mildern: Mit den Augenpads von dm wird die sensible Partie um unsere Augen strahlend und jugendlich frisch. Plus: Welche sind die besten Inhaltsstoffe für die sensible Haut rund um die Augen? 


Alle Augen auf Augenpads: 7 Fragen & Antworten

Manchmal darf es einfach ein bisschen mehr sein: mehr Pflege, mehr Feuchtigkeit, mehr hilfreiche Inhaltsstoffe. Dann ist es Zeit für eine Augenmaske mit Augenpads. 


1. Was sind Augenpads?

Augenpads sind kleine Masken für die empfindliche Augenpartie. Sie bestehen häufig aus Silikon oder aus Vlies, das mit hochwertigen Pflegestoffen getränkt wurde. 


2. Welche unterschiedlichen Augenpads gibt es?

Augenpad ist nicht gleich Augenpad. Es gibt sowohl Pads aus Vlies, etwa die klassischen Sheetmasken, als auch Gelpads, die abwaschbar und wiederverwendbar sind. Tipp: Kommen die Augenpads direkt aus dem Kühlschrank unter das Auge, ist die abschwellende, erfrischende Wirkung gleich noch viel stärker.


3. Was bewirken Augenpads?

Augenpads von dm haben wie andere (Augen-)Pflegeprodukte auch unterschiedliche Wirkungen. Die meisten Pads spenden hauptsächlich Feuchtigkeit, was die oft zu Trockenheit neigende Augenpartie gleich wieder aufpolstert. Andere wiederum sind mit intensiven Anti-Aging-Wirkstoffen getränkt und glätten Fältchen um die Augen nachhaltig – speziell bei regelmäßiger Anwendung. Auch abschwellende Eigenschaften und natürlich nicht zuletzt die einfache und schnelle Anwendung sorgen dafür, dass Augenpads so beliebt sind. 

4. Worin liegt der Unterschied zu einer Augencreme?

Die sogenannten Eye-Patches geben die Wirkstoffe konzentrierter ab und besitzen zudem einen sofortigen kühlenden Effekt. Dadurch werden Augenschatten oder Schwellungen rascher minimiert. Anschließend kann sofort geschminkt werden, während Augencremes erst vollständig in die Haut einziehen sollten.


5. Wo genau werden Augenpads platziert?

Die Augenpads von dm wirken genau dort, wo sie aufliegen. Bestens platziert liegt das Pad, wenn es so nah wie möglich am unteren Augenrand liegt, ohne diesen dabei zu berühren. 


6. Welche Inhaltsstoffe sind besonders wirksam?

Kaum eine Augenpad-Variante kommt ohne Hyaluron aus. Kein Wunder, denn der Wirkstoff versorgt die Haut besonders intensiv mit Feuchtigkeit. Bei Anti-Aging-Augenpads kommt auch Retinol besonders gerne zum Einsatz, weil es die Hauterneuerung und Kollagenproduktion anregt. Algenextrakte glätten und straffen die Haut.


7. Wie lange sollen Augenpads auf der Haut einwirken?

Die Pads werden auf die gründlich gereinigte Haut gelegt und sollten dann für die auf der Verpackung angegebene Wirkdauer dort bleiben – meist sind das zwischen 10 und 20 Minuten. Nur so können sie auch ihre ganze Pflegekraft entfalten. Ausnahme: Die sensible Haut um die Augen kann leicht gereizt reagieren. Wenn die Haut zu jucken oder zu brennen beginnt, müssen die Augenpads sofort entfernt werden. Produktreste mit kühlem Wasser abwaschen und die Partie sanft abtupfen. Für eine längerfristige Wirkung ist es empfehlenswert, Augenpads etwa einmal pro Woche anzuwenden – wenn nicht anders angegeben.