Die Motivation hängt uns gerade in den Kniekehlen – ob es darum geht, aufzuräumen, auszumisten oder Sport zu treiben. Social Distancing und mieses Winterwetter kasteln uns daheim ein.

Digital Treffen ist aktuell umso erwünschter – etwa beim virtuellen Frauenlauf am 24. und 25. April 2021. Virtuell zusammen laufen: Wie geht das? Ganz einfach: Sie laufen am 24. oder 25. April einfach eine selbst gewählte Strecke – alleine, aber zeitgleich mit vielen, vielen anderen, die ihre eigene Strecke laufen. Ihr Tracking laden Sie dann hoch und teilen es mit den anderen Läuferinnen. Melden Sie sich gleich an unter meinfrauenlauf.com.

Sie sind Lauf-Neuling? Dann haben wir erstmal eine schlechte Nachricht: Aller Anfang ist schwer. Leichter wird er, wenn man einen guten Grund dafür hat – vor allem, wenn es um Sport geht. Und es gibt viele Gründe, warum Sie besser heute als morgen mit dem Joggen beginnen sollten: Das Lauftraining stärkt zum einen Muskeln, Knochen und Gelenke. Zum anderen macht es glücklich, reduziert Stress und stärkt das Immunsystem. Und es macht Spaß, vor allem gemeinsames Laufen mit Freundinnen.

Richtig laufen: 5 Tipps für Anfängerinnen

  1. In die richtige Ausrüstung investieren

    Laufen ist weder teuer, noch braucht man dafür eine bestimmte Vorbereitung. Alles, was Sie am Anfang machen müssen, ist in das richtige Equipment zu investieren. Der erste Schritt in Richtung Laufmotivation ist also ein Outfit, in dem Sie sich wohlfühlen: Atmungsaktive, bequeme Sportkleidung ist dabei unerlässlich, je nach Jahreszeit reichen auch eine Trainingshose und ein Shirt. Plus das Wichtigste: Laufschuhe, die gut passen. Lassen Sie sich beim Kauf unbedingt beraten, denn falsche Schuhe können im schlimmsten Fall Ihre Gelenke ruinieren.

  2. Eine Laufstrecke in der Natur wählen

    Dass frische Luft guttut, wissen wir. Was Lauftrainer außerdem wissen: dass unsere Laufbewegung auf Wegen, Wiesen und durch Wälder viel natürlicher ist, als auf dem Laufband im Fitnessstudio. Deshalb sollten Sie sich für den ersten Run eine angenehme Strecke im Grünen aussuchen – und am besten direkt vor der Haustüre starten. Sport im Wald oder in einer abwechslungsreichen Landschaft hilft noch besser dabei, den Kopf frei zu bekommen. Von der Wirkung warmer Sonnenstrahlen im Gesicht ganz zu schweigen.