Weil uns die aktuelle Corona-Lage nach wie vor Social Distancing auferlegt und wir daher weniger Zeit im Freien verbringen, probieren viele von uns daheim etwas Neues aus. Ob Brot backen, Garteln oder Häkeln – die Menschen werden jetzt kreativ. Eine DIY-Beschäftigung, für die Sie bestenfalls alles schon zuhause haben, gefällt uns besonders: Makramee, aber in seiner modernen Variante.

Denn die Knüpftechnik, die ursprünglich aus dem Orient kommt, kennen viele noch aus der Schulzeit – und sah damals ganz schön altbacken aus. Doch nun ist Makramee zurück – in vielen feschen Spielarten: Mit unserer modernen Anleitung können Sie aus Garn ganz leicht einen Makramee-Schlüsselanhänger in Federoptik knüpfen!

Makramee-Anleitung: Das sollten Sie vorbereiten