Das bekannteste Mantra kennen wir alle: Om. Viele Yoga-Lehrerinnen und -Lehrer benutzen es zum Einläuten oder Beenden der Stunde. Om (auch Aum) steht für die reinste Form von Energie und soll zu spiritueller Erkenntnis führen.

Aber keine Angst: Sie müssen Mantras nicht mit geschlossenen Augen im Lotussitz chanten (=singen), es geht auch anders. Und wer sich für Spiritualität nicht begeistern kann, den interessieren womöglich schöne Sprüche zum Nachdenken.