dm Abfüllstationen unterstützen es, verpackuungsfrei einzukaufen und weniger Plastik zu produzieren.
Abfüllstationen bei dm

Weniger Plastikmüll: Waschmittel bei dm selbst einfüllen

Verpackungsfrei einkaufen mit weniger Plastik – bei dm in Österreich ist das jetzt in noch mehr Filialen möglich, wo an eigenen dm Abfüllstationen biologisches Wasch- und Spülmittel selbst gezapft werden kann. Wenn das plastikfreie Konzept ankommt, könnte es deutlich ausgeweitet werden.

Die Bilder von Plastikteppichen in den Weltmeeren bewegen immer mehr Menschen dazu, beim Einkaufen auf unnötige Verpackungen zu verzichten. Zero Waste ist für immer mehr Menschen ein wichtiger Absatz. Auch dm drogerie markt entwickelt fortlaufend neue Ideen, um wertvolle Ressourcen einzusparen. Seit September 2018 können Kundinnen und Kunden testweise Bio-Waschmittel und Bio-Geschirrspülmittel in den dm Abfüllstationen in ausgewählten Filialen selbst abfüllen, um verpackungsfrei einzukaufen und gleichzeitig Geld und Plastik zu sparen. Nachfüllen statt wegwerfen. Unter dem Motto wird dafür einmalig ein Leergebinde gekauft. Dieses kann immer wieder befüllt und damit fast unbegrenzt verwendet werden.

dm Abfüllstationen jetzt in noch mehr Filialen

Bisher wurde das plastikfreie Konzept mit den wiederbefüllbaren Behältern in dm Filialen an zwölf Standorten in ganz Österreich getestet. Da die nachhaltige Idee von Anfang an auf große Beliebtheit gestoßen ist, wurde der Testbetrieb nun auf zwölf weitere dm Filialen ausgeweitet. „Unsere Kundinnen und Kunden haben unser neues Angebot sehr interessiert aufgenommen und die Abfüllstationen werden gut genutzt“, sagt Petra Gruber, dm Geschäftsführerin für Marketing & Einkauf. „Um noch verlässlichere Ergebnisse zu erhalten und noch mehr Menschen zu erreichen, haben wir die Anzahl der Testfilialen verdoppelt.“ Insgesamt gibt es somit 24 dm Filialen mit Abfüllstationen.

Biologisch abbaubar

Kundinnen und Kunden können zwischen zwei Bio-Waschmitteln und zwei Bio-Geschirrspülmitteln des Vorarlberger Lieferanten Planet Pure wählen. Dessen Produkte werden regional hergestellt, basieren auf reiner Pflanzenkraft und sind zu 100 Prozent biologisch abbaubar. Die Abfüllflaschen sind in zwei Größen zu einem günstigen Preis erhältlich. Die Füllmenge beim Geschirrspülmittel beträgt einen Liter, der Waschmittelbehälter fasst eineinhalb Liter. Mit jeder Nachfüllung spart man bis zu 70 Prozent an Plastikmüll.

Ein Jahr Testbetrieb

Vorerst werden die Abfüllstationen ein Jahr lang ausprobiert. „Bei entsprechend positiven Ergebnissen können wir uns eine Ausweitung auf rund 100 unserer 389 österreichischen Filialen vorstellen“, sagt Petra Gruber. Auch dm Filialen in drei weiteren Ländern haben das Testkonzept mittlerweile eingeführt. In der Slowakei, in Tschechien und Rumänien können Kundinnen und Kunden ebenfalls an ausgewählten Standorten günstig und umweltschonend ihr Wasch- und Geschirrspülmittel selbst abfüllen.

Das Konzept

Die große Abfüllflasche für Waschmittel kostet 0,50 Euro. Die kleine Abfüllflasche für Spülmittel ist für 0,35 Euro erhältlich. An der Abfüllstation stehen folgende Reinigungsprodukte von Planet Pure zur Auswahl: Bio Waschmittel Universal Aloe Vera und Bio Wasch- mittel Parfümfrei Sensitive (1,5 Liter für 37 Wasch- ladungen zu 5,95 Euro). Bio Spülmittel Aloe Vera Limette und Bio Spülmittel Parfümfrei Sensitive (1 Liter zu 2,95 Euro).

Teilen:Artikel URL kopieren
Anzeige