Active Beauty
Style finden: Diese 8 Fragen weisen den Weg

Ihr persönlicher Look

Style finden: Diese 8 Fragen weisen den Weg

Ihr Kleiderschrank ist ein kunterbuntes Durcheinander und die Frage nach Ihrem Style können Sie gar nicht beantworten? Keine Sorge, das lässt sich ändern. Den eigenen Style zu finden, bringt sogar Vorteile.

Mit unserer Frisur, unserem Make-up und vor allem auch unserer Mode gehen wir jeden Tag hinaus in die Welt und zeigen ihr zu einem gewissen Grad auch, wie und wer wir sind. Manche von uns tun sich jedoch schwer damit, ihren eigenen Look zu finden. Das wollen wir ändern!

Denn ein eigener Style hat viele Vorteile: Man fühlt sich wohler, strahlt mehr Selbstbewusstsein aus und vor allem steht man morgens nicht mehr vorm Kleiderschrank und fragt sich: Was soll ich bloß anziehen? Egal ob schick-elegant, sportlich-casual oder ganz lässig – mit diesen 8 Fragen finden Sie Ihren eigenen Style.

Meinen Style finden mit diesen 8 Fragen

1. Wer bin ich?

Zu allererst sollten Sie sich Gedanken über Ihre Persönlichkeit machen. Wie würden Sie sich und Ihren Charakter beschreiben? Tough, sportlich, lässig oder eher verträumt und romantisch? Natürlich gibt es hier auch Mischformen. Überlegen Sie sich, welche Kleidung Ihre Eigenschaften und Ihr Inneres widerspiegelt. Welche Farben lassen Ihr Inneres und Äußeres strahlen? Welche Schnitte? Am besten schreiben Sie Ihre Erkenntnisse auf.

2. Wie fühle ich mich wohl?

Spüren Sie in sich hinein und finden Sie heraus, in welchen Kleidungsstücken Sie sich richtig wohlfühlen. Jeans finden Sie unbequem, am liebsten tragen Sie Kleider? Verrückte Muster sind voll Ihr Ding oder muss es eher ein schlichtes Schwarz-Weiß sein? Das kann natürlich auch von Tag zu Tag variieren – hören Sie stets auf Ihr Bauchgefühl. Nur wenn wir uns in unseren Klamotten wohlfühlen, strahlen wir Zufriedenheit und Selbstsicherheit aus.

3. Wer sind meine Vorbilder?

Instagram, Pinterest & Co. sind der perfekte Ort für Inspiration. Stöbern Sie wild drauflos und suchen Sie sich Style-Vorbilder! Am besten sammeln Sie auf einem digitalen oder auch analogen Mood-Board Styles, die Sie toll finden und die Sie so auch tragen möchten. Dadurch bekommen Sie eine klare Vorstellung davon, wie Sie Kleidungsstücke kombinieren und Outfits in Ihrem Style kreieren können.

4. Welche Tasche passt zu mir?

Auch Accessoires wie Schmuck oder Taschen spielen bei der Suche nach dem eigenen Look eine große Rolle. Eine Tasche macht ein Outfit erst komplett und sagt sehr viel über die Person aus, die sie trägt. Welche Tasche unterstreicht Ihren Style? Mit welcher Tasche fühlen Sie sich „richtig“? Süßer Rucksack, praktischer Shopper, lässige Handtasche mit Animalprint oder vielleicht doch elegante Crossbody-Bag?

5. Was ist in meinem Kleiderschrank?

Nachdem Sie Ihren Look definiert haben, sollten Sie sich an Ihren Kleiderschrank wagen. Raus mit allem, das nicht zu Ihrem Style passt, und Teile, die Sie nicht mehr tragen. In Ihrem Schrank sollten nur mehr Kleidungsstücke hängen, in denen Sie sich wie Sie selbst fühlen und die zu Ihrem Stil passen. Entdecken Sie diese Teile auch mithilfe Ihres Mood-Boards neu: Wie können Sie die Teile noch tragen? Gibt es Kombinationsmöglichkeiten, an die Sie noch nicht gedacht haben?

6. Welche sind meine Lieblingslooks?

Wenn Sie sich in einem Ihrer Looks toll fühlen: Machen Sie ein Foto! Das Ankleiden am Morgen fällt so viel leichter, wenn Sie auf Outfits zurückgreifen können, die Sie besonders mögen. Füllen Sie einen eigenen Ordner am Handy mit Ihren Lieblingslooks oder hängen Sie diese sogar ausgedruckt an die Schranktür. Wenn Sie einmal nicht wissen, was Sie anziehen sollen: Greifen Sie auf Ihre Outfit-Datenbank zurück und schon ist das Problem gelöst!

7. Shoppe ich meinen Style?

Jetzt wo Sie Ihren eigenen Style gefunden haben, sollten Sie ihn auch beim Shoppen stets im Kopf behalten. Lassen Sie sich nicht von Sale-Schildern zu irgendwelchen Schnäppchen verleiten, die gar nicht zu Ihnen passen. Kaufen Sie nur Teile, bei denen Ihr Bauchgefühl laut „Ja!“ ruft und denken Sie in Outfits: Mit welcher Hose, die ich zuhause habe, kann ich das neue Oberteil kombinieren? Mit welchen Schuhen und welcher Tasche? Passt dieses Kleidungsstück in meine Garderobe? Wenn nicht, lassen Sie es am besten im Geschäft.

8. Lasse ich mich auf Experimente ein?

Aktuelle Trends können neue Anreize zum Experimentieren bieten. Ihnen blind zu folgen wird Sie aber nicht zum eigenen Stil führen. Denken Sie daran: Um Stil zu beweisen, brauchen wir keine extravaganten, neuen Kleidungsstücke. Ganz im Gegenteil: Mit zeitlosen Klassikern in guter Qualität haben wir Frauen eine Basisausstattung, die auch dann noch aktuell bleibt, wenn sich unser Fashion-Style in eine andere Richtung verändert. Durch Accessoires lassen sich Basics spielerisch und dezent zu einer anderen Stilrichtung hin kombinieren.  Mit Schuhen, einem Gürtel, Schmuck oder Taschen lassen sich stilvolle Akzente setzen. So können Sie experimentieren, ohne gleich Ihre komplette Garderobe zu ändern.

Taschen von dm zu Ihrem Style:

 

Fire&Glory Crossbody Tasche schwarz mit Goldkette

Jetzt im dm Online Shop kaufen

 

Fire&Glory Handtasche in klassischem Beige mit Lederoptik

Jetzt im dm Online Shop kaufen

 

Fire&Glory Goldener Rucksack in glänzender Leder-Optik

Jetzt im dm Online Shop kaufen

 

Fire&Glory Schwarzer Rucksack in matter Leder-Optik

Jetzt im dm Online Shop kaufen

 

Fire&Glory Shopper aus olivgrünem Polyester

Jetzt im dm Online Shop kaufen

 

Fire&Glory Shopper in schwarzer Krokodilleder-Optik

Jetzt im dm Online Shop kaufen